0 Daumen
322 Aufrufe

Erstellen Sie für die Funktion f mit y=e^0,05*x im Intervall [0;50] eine Wertetabelle von t=0 bis t=50 und zeichnen Sie die Funktion:


Nun wollte ich die Funktionswerte einzeln berechnen aber das  gelingt irgenwie nicht:


y=e^0,05*x

x:

1

2

3

4

5

6

.

.

.

--------------------------------------------------

y(1)=e^0,05*1=1,05

y(2)=1,105

y(3)=1,161

y(4)=1,221

y(5)=1,284



Verlangen die von mir, dass ich 50 f(x) Werte berechne um Sie dann in mein Schaubild einzuzeichnen?

Ps.: Ich habe auch probiert die Funktion in Mathe Grafix9 einzugeben aber der zeichnet mir keine Funktion woran liegt das: Eingabe war....f(x) = 100*e^0,05*x.

Dann hätte ich auch die Wertetabelle bekommen und so wäre ich imstande gewesen den Kurvenverlauf mit meinen Rechnungen zu vergleichen.

von

EDIT: Setze Klammern, wenn dein x im Exponenten ist / sein soll.

f(x) = 100*e^ (0.05*x)

sieht ohne Abstand so aus

f(x) = 100*e^{0.05*x}

2 Antworten

0 Daumen
 
Beste Antwort

Verlangen die von mir, dass ich 50 f(x) Werte berechne um Sie dann in mein Schaubild einzuzeichnen?

Ja. Das steht so dort. Kann sein, dass ihr vorher gelernt habt, Wertetabellen mit dem GTR zu erstellen. Dann kannst du das damit machen. Sonst darfst du vielleicht etwas abkürzen und nur: f(0), f(5), f(10),.... f(50) ausrechnen.  100*e^ (0.05*x); [[500]]
~plot~100*e^ (0.05*x); [[500]]~plot~

zoome einfach mal

von 162 k 🚀
0 Daumen

Die Werte sind doch ok !

Nimm einen Plotter und lasse dir die Werte ausrechnen !

von 4,7 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community