0 Daumen
212 Aufrufe

Ein Quadrat mit der Kantenlänge 5dm 2cm soll in ein umfanggleiches Rechteck verwandelt werden, dessen eine Kante 0,42m lang ist. Berechne die fehlende Kante in Meter! Gib alle zur Berechnung nötigen Formeln an!

von

3 Antworten

0 Daumen

Ein Quadrat mit der Kantenlänge 5dm 2cm soll in ein
umfanggleiches Rechteck verwandelt werden, dessen eine
Kante 0,42m lang ist. Berechne die fehlende Kante in Meter!
Gib alle zur Berechnung nötigen Formeln an!

a = 0.52 m
F = a^2 = 0.52^2 = 0.2704 m^2

A = l * b = 0.42 m * b = 0.2704 m^2
b = 0.2704 / 0.42 = 0.6438 m

von 111 k 🚀

Unglücklichsterweise habe ich für ein flächengleiches
Rechteck berechnet. Es muß aber ein umfanggleiches sein.
Siehe Antwort mathe49.

Umfang ? Oder ...

0 Daumen

u = 4  *a ----->  4  * 52 cm = 208 cm !

208 cm  -  84 cm  = 124 cm   ,  124 /2 = 62 cm  84/2 = 42 cm !

Rechteck a =  42 cm , b= 62 cm

u = 2( a+b) = 2( 42 cm + 62 cm ) = 2 *  104 = 208!!

von 4,8 k
0 Daumen
Hallo ana,
Zunächst einmal muss man den Umfang des Quadrats bestimmen, um zu wissen wie groß der Umfang vom Rechteck ist. Da alle Kanten des Quadrats gleichlang sind, musst du 4 mal 5,2 dm ( = 5dm 2cm) rechnen, somit hast du den Umfang vom Quadrat.Ich empfehle dir allerdings, dass du die 5,2 dm erstmal in Meter umwandelst, damit du mit den Einheiten nicht durcheinander kommst.
Nun kommen wir zum Rechteck, da musst du wissen, dass nur die gegenüberliegenden Kanten gleich sind. Eine Kantenlänge 0.42 m ist dir schon vorgegeben.Also kannst du dir überlegen , dass der Umfang vom Rechteck 2 mal 0.42 m + 2 mal x ist.Da wie gesagt die gegenüberliegenden Seiten gleichlang sind, kommt die Kantenlänge 0.42 m doppelt vor und eine unbekannte Kantenlänge x kommt dann auch doppelt vor.So nun hast du dein Umfang ja schon bestimmt, also musst du 2 mal 0.42 m vom ganzen Umfang abziehen.Das Ergebnis was du nun erhältst, ist die doppelte Länge der Unbekannten Seite.Was du nur noch machen musst ist, dass du das Ergebnis durch 2 teilen musst, dann hast du die unbekannte Kantenlänge x rausbekommen.
von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community