0 Daumen
2,8k Aufrufe

Ich hab folgende Aufgabe auf doch ich kapier das nicht.Was soll ich genau tun?Wenn möglich bitte in kleinen Schritten.

Aus dem Kommentar von JR: Hier mal das, was ich erkennen konnte.

Die Höhe eines Hügels soll vermessen werden. Die Höhe des Messinstruments (Theodoliten) beträgt t = 1,80m, die Höhe der Messlatte h = 0,95m. Man misst r = 423m und die "Zenitdistanz" Phi = 55,83°. Bestimme die waagerechte Entfernung d des Messinstruments von der Messlatte sowie die Höhe y des Lattenfußpunktes.

blob.png

von

Hier mal das, was ich erkennen konnte.

 

Die Höhe eines Hügels soll vermessen werden. Die Höhe des Messinstruments (Theodoliten) beträgt t = 1,80m, die Höhe der Messlatte h = 0,95m. Man misst r = 423m und die "Zenitdistanz" Phi = 55,83°. Bestimme die waagerechte Entfernung d des Messinstruments von der Messlatte sowie die Höhe y des Lattenfußpunktes.
 

Vermessung, Zenitdistanz, Entfernung

lg JR

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Im rechtwinkligen Dreieck gilt:

phi = 55,83°;
h = 0,95m;
r = 423m;
t = 1,80m;

 

x/r = sin(a);

x = h +y -t;
a = 90° -phi;

 

Einsetzen und nach y auflösen:

(h +y -t) / r = sin(  90° -phi  ) = cos(phi);

y = r*cos(phi) +t -h;

 

Werte einsetzen und ausrechnen:

y = 423m * cos(55,83°) +1,80m -0,95m = 238,43m;

 

lg JR

 

Bin mir nicht ganz sicher ob die Werte alle so richtig sind, da man den Text extrem schlecht lesen kann. Falls nicht musst Du sie noch ersetzen.

von 3,7 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community