0 Daumen
293 Aufrufe

Hi! Wenn man die Aufgabe (6p^6-14p³-12p^4):2p³ hat, muss man dann erst die ganze Klammer durch 2 teilen und dann mit p³ multiplizieren, oder muss man die ganze Klammer erst durch 2 und dann durch p³ teilen?

Ich dachte zuerst, die erste Vorgehensweise sei richtig (weil die 2p³ nicht in Klammern steht), doch mein Lehrer hatte das Ergebnis heraus, das bei der zweiten Vorgehensweise herauskommt.   André

bezieht sich auf eine Antwort auf: Wie kann man den Term 3:4x noch schreiben?
von

1 Antwort

0 Daumen

Hi André,

diese Frage schließt an deine vorige Frage Wie kann man den Term 3:4x noch schreiben? an.

Bei (6p^6-14p³-12p^4):2p³ können wir uns strenggenommen das Folgende denken:

= (6p^6-14p³-12p^4):2p³
= (6p^6-14p³-12p^4):2*p³

Und damit können wir wie folgt berechnen:

= p³*(6p^6-14p³-12p^4):2
= p³*(3p^6-7p³ -6p^4)
= p³*3p^6 - p³*7p³ - p³*6p^4
= 3p^9 - 7p^6 - 6p^7


Wirklich schön, dass Du aufgepasst und konkret nachgefragt hast.
Deine erste Variante ist die richtige!

Wir wünschen viel Erfolg in Mathe!
Matheretter

von 7,5 k
Ok. Das ist eure Interpretation für Fälle mit fehlenden Klammern.

Bin aber nicht einverstanden. Wenn da nicht wenigstens ein Leerschlag dazwischen ist,  wo * gemeint ist, ist die Darstellung mehr als fragwürdig. Für mich wirkt der fehlende Leerschlag schon eher wie eine Klammer.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community