0 Daumen
107 Aufrufe

wir behandeln gerade das Thema H-Methode, was zwar relativ einfach ist aber es doch manchmal zu Problemen kommt.

Ich habe das Problem, dass ich bei einem hohen Exponenten sehr lange brauche um es auszurechnen. Mein Lehrer hat gesagt, mit dem pascalschem Dreieck geht's viel einfacher aber ist nicht drauf eingegangen.

Könnt ihr mir zeigen, wie man es bei beisielweise bei (3+h)^4 das pascalsche Dreieck anwendet?

von

3 Antworten

+2 Daumen

Hallo,

die Koeffizienten des Pascal-Dreiecks ergeben sich immer als Summe der beiden darüber stehenden. Die Hochzahlen von a (b) erhöhen (verringern) sich immer um 1:

                      1

             1      2      1         (a+b)2 =  1 a2 + 2 ab +1 b2

         1     3       3     1       (a+b)3 =  1 a3 + 3 a2b2 + 3 ab3 + 1 b3

      1   4      6      4    1      (a+b)4 =  1 a4 + 4 a3+ 6 a2b2 + 4 ab3 + 1 b4

   1   5   10   10    5    1     (a+b)5 =  1 a5 + 5 a4b + 10 a3b2 + 10 a2b3 + 5 ab4 + 1 b5

1   6   15  20   15   6    1  (a+b)6 =  1 a6 + 6 a5b + 15 a4b2 + 20 a3b3 + 15 a2b4 + 6 ab5 + b6

.................

Gruß Wolfgang

von 79 k
+1 Punkt

Pascalsches Dreieck

1

1 1

1 2 1

1 3 3 1

1 4 6 4 1


(3 + h)^4 = 1·3^4 + 4·3^3·h + 6·3^2·h^2 + 4·3·h^3 + 1·h^4

(3 + h)^4 = 81 + 108·h + 54·h^2 + 12·h^3 + h^4

von 273 k
0 Daumen

Dann schau mal auf dieser Seite unter Binomischer Lehrsatz und wende Dein Beispiel daraufhin an

von 3,4 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...