0 Daumen
129 Aufrufe
Erhöht man Zähler und Nenner eines Bruchs je um 2, so beträgt der Wert des Bruches zwei Drittel. Addiert man zum Zähler den Nenner und subtrahiert man vom Nenner 6, ergibt der wert des Bruchs 3. 
Wie soll ich hier anfangen und rechnen?

EDIT(Lu): "um" vor "zwei Drittel" entfernt. 
von

2 Antworten

+1 Punkt

Wie soll ich hier anfangen und rechnen?

Suche eine Frage. 

Wenn es keine gibt: Erfinde eine Frage: 

Für welchen Bruch gelten die folgenden Aussagen?

Nun weisst du dass du einen Bruch suchst. Brüche haben Zähler und Nenner. Das sind nun deine Unbekannten.

Zähler z

Nenner n

(Bruch z/n) 

Nun machst du aus den Sätzen Gleichungen.

Erhöht man Zähler und Nenner eines Bruchs je um 2, so beträgt der Wert des bruches um zwei Drittel. 

( z + 2)/(n+2) = Hier stimmt etwas mit der Formulierung auf Deutsch nicht.

Addiert man zum Zähler den Nenner und subtrahiert man vom Nenner 6, ergibt der wert des Bruchs 3.  

(z + n)/(n-6) = 3 

von 152 k

DHab sie versucht zu lösen, jedoch bekam kch völlig was anderes..

"so beträgt der Wert des bruches um zwei Drittel. "

Dieser Teil der ersten Aussage lässt sich nicht mathematisch übersetzen, da Deutsch fehlerhaft. 

Hast du exakt abgeschrieben? 

Es wäre Wert des Bruches zwei Drittel

Danke. Dann hat mathef das richtig interpretiert. Vgl. dort. 

EDIT: Habe das "um" in deiner Fragestellung nun entfernt. 

0 Daumen

(x+2) / (y+2) = 2/3   und (x+y) / ( y-6) = 3 

x = 2y/3 - 2/3      und        x+y = 3(y-6)

  x = 2y/3 - 2/3    und       x =  2y - 6

   gleichsetzen

2y/3 - 2/3 = 2y-6 

gibt y= 13    also    x = 26 - 6 = 20

Bruch ist also   20/13

von 169 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...