Logarithmus umformen -> ist das so möglich? log(21) = log(a) ==> 21 = a ?

0 Daumen
65 Aufrufe
Bild Mathematikist es "erlaubt" durch "log" zu dividieren?
Gefragt 21 Sep 2016 von Alonso

3 Antworten

+2 Daumen
 
Beste Antwort

Hallo Alonso, 

log(21) = log(a)   →  21 = a  ist zwar richtig,

aber dabei dividierst du nicht durch die den Funktionsnamen log, sondern du beachtest einfach nur, dass der Logarithmus einer Zahl (bei vorgegebener Basis) eindeutig bestimmt ist. Zu gleichen Logarithmen gehören also gleiche "Inhalte" ( = Argumente).

[  ähnlich wie bei  √a = √3  → a = 3 , da dividierst du auch nicht durch das Wurzelzeichen ]

Im Prinzip wendest du in beiden Fällen die jeweilige Umkehrfunktion an.

Gruß Wolfgang

Beantwortet 21 Sep 2016 von -Wolfgang- Experte LIX
+2 Daumen

Hallo,

nein durch log kann man nicht dividieren. Log ist keine Zahl sondern eine Funktion die auf ein Argument angewendet wird.

Um den log weg zu bekommen wendet man auf beiden Seiten die Umkehrfunktion an, also die Exponentialfunktion:

log(21)=log(a) | e^(....)

21=a 

bzw du kannst die Argumente auch direkt vergleichen, da der Logarithmus injektiv ist.

Beantwortet 21 Sep 2016 von Gast jc2144 Experte XVI
+2 Daumen

Man darf nicht durch log dividieren aber man darf log weglassen, wenn links und rechts der Gleichung der gleiche Logarithmus (zur gleichen Basis) gemeint ist. Und wenn beide Logarithmen überhaupt definiert sind.

Beispiel:

log (a^2) = log(100) 

genau dann, wenn

a^2 = 10

a = ± 10 

Aber 

log (a^3) = log( - 1000)

genau dann, wenn

a^3 = -1000 

ist nicht erlaubt, da log(-1000) gar nicht definiert ist. 

Beantwortet 21 Sep 2016 von Lu Experte CII

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und ohne Registrierung

x
Made by Matheretter
...