0 Daumen
558 Aufrufe


wie kann diese Aufgabe korrekt gelöst werden?

[5-(x+1)(x-1)]3 = (10-x²)2-[2x+(x-1)²]
von
Wolltest du links die 3 und rechts die 2 auf die gleiche Höhe schreiben, wie den Inhalt der Klammer? Also 3 ist kein Exponent sondern ein Faktor?

Als Erstes solltest du mal die Klammern loswerden. Also sorgfältig ausmultiplizieren und binomische Formeln benutzen.

2 Antworten

0 Daumen
(5 - (x + 1)·(x - 1))·3 ≠ (10 - x^2)·2 - (2·x + (x - 1)^2)

(5 - (x^2 - 1))·3 ≠ (20 - 2·x^2) - 2·x - (x - 1)^2

(6 - x^2)·3 ≠ 20 - 2·x^2 - 2·x - (x^2 - 2·x + 1)

18 - 3·x^2 ≠ 20 - 2·x^2 - 2·x - x^2 + 2·x - 1

18 - 3·x^2 ≠ 19 - 3·x^2

18 ≠ 19

Es gibt hier keine Lösung. Schau mal ob die Aufgabe richtig gestellt ist.
von 430 k 🚀
Erst einmal Danke für die schnelle antwort, und den lösungsweg hat mir schon auf jedenfall geholfen

 Aufgabe ist so gestellt wie sie oben gestellt ist eventuell is es ja auch die lösung das es keine lösung gibt und man darauf auch kommen muss.
0 Daumen

 

 

[5-(x+1)(x-1)]*3 = (10-x2)*2-[2x+(x-1)2]

Wir lösen die zunächst inneren Klammern auf: 

[5-(x2-1)]*3 = (10-x2)*2 - (2x+x2-2x+1)

Jetzt alle verbliebenen Klammern eliminieren: 

15 - 3x2 + 3 = 20 - 2x2 - x2 - 1

18 - 3x2 = 19 - 3x| +3x2

18 = 19

unwahr =>

Diese Gleichung hat keine Lösung!

 

Habe ich die Aufgabe falsch aufgeschrieben? :-)

Besten Gruß

von 32 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community