0 Daumen
218 Aufrufe

ich komme einfach nicht auf das x/bzw. Hochpunkt.

f20(v) = 1/3 * (1-e^-1/20x) - 1/600x


Danke

von

könntest Du Deine Frage + Aufgabenstellung etwas genauer formulieren?

EDIT: Ohne zusätzliche Klammern kann hier niemand wissen, was du wirklich meinst.

Stehen die x jeweils neben oder unter einem Bruchstrich?

Vielleicht auch im Exponenten unter dem Bruchstrich?

Hallo noobs,

könntest Du solche Rückfragen zukünftig bitte als Kommentar stellen?

Danke!

2 Antworten

+2 Daumen

Ich glaube, dass Du mit "Hochpunkt" das Maximum der Funktion meinst und die Funktion in Wirklichkeit so lautet:

f(x)=(1-e^{-1/20*x})/3-1/600*x

Lösung ist die Nullstelle der Ableitung, was eine Maschine leicht vorrechnen kann:

https://www.wolframalpha.com/input/?i=maximize+(1-e%5E(-1%2F20*x))%2F3-1%2F600*x

von 5,6 k
0 Daumen

[ 1/3 * (1-e^-1/20x) - 1/600x ]  ´

1/3 * - e^{1/20x} * 1/20 - 1/600
- 1 / 60  e^{1/20x}  - 1/600

- 1 / 60  e^{1/20x}  - 1/600 = 0
- 1 / 60  e^{1/20x}  = 1/600
1 / 60  e^{1/20x}  = - 1/600

keine Lösung : eine e Funktion ist immer positiv

von 112 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community