0 Daumen
441 Aufrufe

Wie forme ich x^3-x^2+2x-2=0

zu (x-1)(x^2+2) um?

Erst x ausklammern, dann quadtratische Ergänzung?

von

2 Antworten

+3 Daumen
Wir machen folgendes: $$x^3-x^2+2x-2=0 \\ \Rightarrow x^2(x-1)+2(x-1)=0 \\ \Rightarrow (x-1)(x^2+2)=0$$ Bei den ersten zwei Terme klammern wir das x2 aus und bei den letzten zwei klammern wir die 2 aus. Und dann klammern wir noch das (x-1) aus.
von 6,9 k
+1 Daumen

Kannst auch durch "scharfes Hinsehen" bemerken,

dass x=1 eine Lösung von

x3-x2+2x-2=0

ist. Und dann Polynomdivision

( x3-x2+2x-2 ) : ( x-1) = x2 + 2


von 229 k 🚀
Da hat Maniou offenbar noch schärfer hingesehen. :)

Oder mathef hält sich einfach nur an die Version, die von den Lehrern in der Schule bevorzugt benutzt wird um die Schüler nicht zu verwirren.

Sehe ich auch so. Otto-Normal-Schüler kommt auf sowas eh nicht.
Sollte ein kleiner Joke sein. :)
Ich wollte damit nichts kritisieren, hätte es auch so wie mathef gemacht.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community