0 Daumen
193 Aufrufe

Die Ölfirma Schnell fördert Öl mittels 35 identischer Plattformen. Die Ölfirma produziert unter der Kostenfunktion

C(q) = 0.0046· q2 +22·q+525

wobei q die Gesamtmenge der geförderten Megabarrel (Mbbl) Öl bezeichnet.
Die inverse Nachfragefunktion nach Öl in GE/Mbbl lautet: D-1 (q)=-61·q+1550.
Welche Produktionsmenge pro Plattform maximiert den Gewinn?
von

Heißt es

C(q) = 0.0046· * q^2 + 22 * q + 525

und

D^{-1} (q) = -61·q+1550

?


ja

C(q) = 0.0046· * q2 + 22 * q + 525

und

D-1 (q) = -61·q+1550

2 Antworten

+1 Daumen

G(q) = (1550·q - 61·q^2) - (0.0046·q^2 + 22·q + 55)/35

G(q) = - 61.0046·q^2 + 1528·q - 55

G'(q) = 1528 - 122.0092·q = 0 --> q = 12.52 ME

von 391 k 🚀

Auf dieses Ergebnis bin auch schon gekommen, stimmt aber leider nicht :)

Musst du das eventuell noch durch 35 teilen? Es ist ja nach der Produktionsmenge pro Plattform gefragt.

aber ist 0.36 nicht sehr wenig?:)

sehr wenig aber richtig danke:)

+1 Daumen
C(q) = 0.0046· q2 +22·q+525  und  D-1 (q)=- 61·q+1550   gibt den Preis in Abhängigkeit von q an, also  ist der


Erlös   E(q) =  ( - 61·q+1550) * q  un d damit der Gewinn


G(q) =   ( - 61·q+1550) * q   -  (  0.0046· q2 +22·q+525    )


        =  -61,0046*q2 + 1528*q - 525


und G ' (q) = 1528  - 122,009q 


also G ' (q) = 0  <=>     q = 12,52 

Bei diese Produktionsmenge ist der Gewinn max.

verteilt auf 35 Plattformen sollte also jede

etwa  0,3578  Mbbl  produzieren.
von 229 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community