0 Daumen
282 Aufrufe

a) y=2,5x²

b) y=-(x-3)²+5

Ich verstehe nicht die Aufgabe. Also was genau die von mir wissen wollen.

von

2 Antworten

+1 Daumen
 
Beste Antwort

Hallo reeex,

Scheitelpunktsform der Parabel:

y = a · (x - xs)2 + ys       Scheitelpunkt S(xs | ys)

Eine solche Parabel ist für a > 0  (a < 0)  nach oben (unten) geöffnet.

Für a = ± 1  hat sie die Form der Normalparabel  y = x2

Für |a| > 1  ( |a| <1 )  ist die Form gedehnt , also breiter ( gestaucht, also schmäler)

a)  y = 2,5·x²  = 2 * (x - 0)2 + 0

  S(0|0)   die Parabel ist nach öben geöffnet und gegenüber Form der Normalparabel gedehnt.

b)  y = - (x-3)² + 5

  S(3|5)   die Parabel ist nach unten geöffnet und hat die Form der Normalparabel.

Gruß Wolfgang

von 85 k 🚀
0 Daumen

Lies mal:

https://www.matheretter.de/wiki/quadratische-funktionen#sp 

und betrachte wenn nötig noch

 

Dann solltest du eigentlich wissen, was du hier tun musst.

a) y=2,5x² = 2.5 (x-0)^2 + 0 hat den Scheitelpunkt S(0|0) und ist eine nach oben geöffnete Parabel, die im Vergleich zur Normalparabel in y-Richtung gestreckt ist mit dem Faktor 2.5 

b) y=-(x-3)²+5 hat den Scheitelpunkt S(3|5), ist nach unten geöffent. Der Graph entsteht aus der Normalparabel mit einer Spiegelung an der x-Achse und nachheriger Verschiebung um den Vektor v = (3 | 5 ) 

von 162 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community