0 Daumen
52 Aufrufe

Hallo, und zwar habe ich folgendes Beispiel zum Thema Leistung gefunden:

Die metabolische Rate beim Laufen ist circa ein Kilowatt

v=3m/s (Geschw.), m=10kg (Masse vom Bein), L=2m (Schrittlänge), n=0,22 (Wirkungsgrad)

Arbeit für Beschleunigung und Bremsen von 1 Bein: Wa=2m(v^2/2)=mv^2

Geschwindigkeit: v=L*fs (L...Schrittlänge v. 1 Fuß, fs...Schrittfrequenz)

Zeit f. 1 Schritt (1 Fuß): t=1/fs=L/v

Leistung (2 Beine): P(Leistung)=2(Wa/t)=2(v/L)mv^2=270 Watt

Meine Frage dabei ist, wie komme ich von 2(Wa/t) auf 2(v/L)mv^2? 

Wieso verwende ich da v/L als Ausdruck und wie konnte ich die Division Wa/t umgehen? Wird ja dann im Endeffekt multipliziert...?

Gefragt von Gast

1 Antwort

+1 Punkt

2Wa/t hier setzt du ein     Wa=2m(v2/2)=mv2

gibt    2mv2 / t         hier setze ein   t=1/fs=L/v

gibt  2mv2 / t     = ( 2mv2 )  /  (L/v)  

             =    ( 2mv2 )  *  (v/L)  

    =  2(v/L)mv2  

Beantwortet von 123 k

Dankeschön!!

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

0 Daumen
2 Antworten
0 Daumen
1 Antwort
Gefragt 26 Apr 2015 von Gast

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by Matheretter
...