0 Daumen
701 Aufrufe

Hallo :)

Ich habe eine Aufgabe bei der ich absolut keine Ahnung habe was ich machen muss um sie zu lösen...

Bild Mathematik

Wäre sehr dankbar, wenn mir Jemand weiter helfen könnte :)

von

1 Antwort

+3 Daumen
 
Beste Antwort

Hallo Unicorn,

Mache Dir ein Bild von der Lissajous-Figur - die sieht so aus (\(a=1\)):

Bild Mathematik

Senkrechte Tangenten scheint es in den Punkten \((1;0)\) und \((-1;0)\) zu geben. Rein formal liegt eine senkrechte Tangente vor, wenn

$$\frac{\partial x}{ \partial y} = 0$$

ist. Bzw.

$$\frac{\partial x}{ \partial y}  = \frac{\partial x}{ \partial t} \cdot \frac{\partial t}{ \partial y} = \frac{\partial x}{ \partial t} \div \frac{\partial y}{ \partial t}= 0$$

D.h. die Ableitung von \(x\) nach \(t\) muss \(=0\) sein und die von \(y\) nicht. Es ist

$$\frac{\partial x}{ \partial t} = \dot x = a \cos t$$

$$\frac{\partial y}{ \partial t} = \dot y = 2a \cos 2t$$

In den Punkten \(t_1=\frac12 \pi\) und \(t_2=\frac32 \pi\) ist \(\dot x(t_{1,2})=0\) und \(y_{1,2} \ne 0\).

Für eine waagerechte Tangente muss gelten

$$\frac{\partial y}{ \partial x}  = \frac{\partial y}{ \partial t} \cdot \frac{\partial t}{ \partial x} = \frac{\partial y}{ \partial t} \div \frac{\partial x}{ \partial t}= 0$$

heißt die Ableitung nach \(y\) muss \(=0\) sein und die Ableitung von \(x\) nach \(t\) darf nicht \(=0\) sein. Und \(\dot x(t_{3..6}) \ne 0 \) und \(\dot y(t_{3..6})= 0\) ist der Fall für \(t_3 = \frac14 \pi\), \(t_4=\frac34 \pi\), \(t_5=\frac54 \pi\) und \(t_6=\frac74 \pi\).

Gruß Werner

von 45 k

Vielen Dank :)

Aber ich verstehe nicht ganz wie man auf diese Bedingung kommt:

 Bild Mathematik

Was ist die Aussage dahinter?

Also die Steigung einer Funktion ist Dir sicher ein Begriff - es ist

$$y'= \frac{\partial y}{ \partial x} = f'(x)$$

Wenn der Wert für die Steigung in einem bestimmten Punkt \(=0\) ist, verläuft die Funktion in diesem Punkt waagerecht. Wird der Wert größer, so wächst auch die Steigung der Funktion. Um einen senkrechten Funktionsverlauf zu erreichen, müsste der Wert gegen unendlich \(\infty\) gehen. Oder (!) - wenn man den reziproken Wert bestimmt - es müsste \(\partial x/\partial y = 0\) sein.

D.h. die Bedingung für eine senkrechte Steigung in einem XY-Koordinatensystem ist

$$ \frac{\partial y}{ \partial x}= \infty \quad \Rightarrow \frac{\partial x}{ \partial y} = 0 $$

da aber keine Funktion \(y=f(x)\) sondern 'nur' zwei Funktionen \(x=x(t)\) und \(y=y(t)\) gegeben sind, erweitere ich obigen Bruch mit \(\partial t\):

$$\frac{\partial x}{ \partial y} = \frac{\partial x \cdot \partial t}{ \partial y \cdot \partial t} = \frac{\partial x}{\partial t} \cdot \frac{\partial t}{\partial y }$$

... und die Ableitungen nach \(t\) lassen sich berechnen.

Falls etwas nicht klar ist, bitte nochmal nachfragen.

Gruß Werner

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

1 Antwort
Gefragt 21 Jun 2017 von Gast
0 Antworten
0 Antworten
1 Antwort

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community