+2 Daumen
1,8k Aufrufe

Hi,

ich studiere im 7. Semester Mathematik mit Nebenfach Maschinenbau an der TU Kaiserslautern und werde nächstes Semester auch mit meiner Bachelorarbeit beginnen. Wie so viele habe ich mir das Mathestudium damals anders vorgestellt und war zunächst mal geschockt was man denn auf der Uni tut. Mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt und habe auch keine Bedenken, dass ich den Master nicht schaffen würde, jedoch habe ich durch mein Fachpraktikum letztes Semester stark gemerkt (was ich sowieso die Semester davor auch schon dachte), dass ich mir einen Job nach einem reinen Mathestudium schlecht vorstellen kann. Es macht mir keinen Spaß und allzu gut bin ich auch nicht. In meinem Praktikum musste ich viel programmieren wie wohl die meisten nach einem Master Of Science in Mathe nehme ich an. Das liegt mir allerdings nicht.

Aus diesem Grund kam ich dann letzte Semesterferien auf die Idee auf Lehramt zu wechseln. Man riet mir allerdings den Bachelor noch fertig zu machen, damit ich wenigstens schon mal etwas habe. Dieses Semester werde ich alle Prüfungen abschließen, womit mir dann nur noch die Bachelorarbeit fehlt.

Das Problem ist nur, dass ich noch ein Zweitfach brauche. Das einzige Fach das für mich in Frage kommen würde, wäre Physik. Und das auch nicht, weil ich es gut kann, sondern weil es das ist was mir am meisten zusagt. Ich finde Physik interessant, war aber nie wirklich gut drin, weswegen ich auch nicht auf Gymnasialniveau studieren würde, sondern auf Realschulniveau. Allerdings würde ich Mathe gerne in der Oberstufe unterrichten.

1. Frage: Ist es denn möglich nach dem Master Of Education das nachzuholen was einem fehlt, um die Oberstufe in Mathe unterrichten zu dürfen? Mir würde nur ein Reading Course fehlen.

Wenn ich auf Lehramt wechseln sollte, würde ich nächstes Semester schon Vorlesungen dafür hören.

Allerdings ist das noch nicht sicher, weswegen ich auch gerne mal schauen würde, was es denn für Alternativen gibt, die ich mit einem Bachelor anstellen kann. Ich weiß, dass man nicht wirklich sagen kann, dass man den oder den Beruf auf jeden Fall mit einem Bachelor machen kann, aber vielleicht hat der ein oder andere doch eine Idee. Ich dachte beispielsweise an Nachhilfeschulen, aber wie es da mit dem Verdienst aussieht weiß ich auch nicht genau. Da müsste ich mich mal informieren. Somit lautet die zweite Frage wie folgt:

2. Frage: Was kann ich alles mit einem Bachelorabschluss anstellen (ohne Programmierung)?

Vielleicht gibt es ja den ein oder anderen hier der sogar selbst mal vor dieser Entscheidung stand und mir Tipps geben kann. Ihr könnt mich gerne in jede beliebige Richtung lenken. Womöglich gibt es etwas an das ich noch überhaupt nicht gedacht habe, was mir aber gefallen könnte. Wichtig ist einfach nur, dass es was mit Mathe zu tun hat.

ich freue mich auf eure Antworten!

von 2,9 k

2 Antworten

0 Daumen

Da du ein sehr gutes Verständnis für die Mathematik mitbringst sollte Physik auf Gymnasialniveau dir nicht weiter schwerfallen.

Die ganzen Grundlagen die du brauchst hast du durch die Mathematik. Etwas gewöhnungsbedürftig ist zu Anfang immer die Einheiten in den Rechnungen zu benutzen. Aber daran gewöhnt man sich recht schnell denke ich.

von 429 k 🚀

Danke für deine Antwort.

Ich mache mir auch weniger Sorgen um das Studium auf Gymnasialniveau, sondern eher um die Zeit in der Schule als Lehrer. Das habe ich in meiner Frage leider nicht deutlich gemacht. Ich traue mir zu bis zur 10. Klasse Physik noch verständlich zu erklären, wenn ich mich anstrenge und das Studium erfolgreich gemeistert habe. Aber ich finde in Mathe muss ich viel weniger wissen als in Physik für die Schule. Physik fällt mir deutlich schwerer als Mathe und deswegen mache ich mir Sorgen was die Oberstufe betrifft. 

0 Daumen

Wenn du Lehrer werden willst, ist die fachwissenschaftliche Seite das Eine.

Ganz entscheidend ist aber, dass du dir vorstellen kannst 40 Jahre

lang mit KIndern und Jugendlichen zu arbeiten, die im Regelfall nicht rein

rational gesteuert sind sondern eher emotional an die Schule rangehen.

Überlege dir, ob du dazu einen Zugang findest und mache vielleicht mal ein

Praktikum an einer Schule.

Lehrkräfte, die nicht gut mit den Kindern auskommen, haben wir schon

genug.

von 258 k 🚀
Ja, das Praktikum werde ich bei dem Wechsel auf jeden Fall machen müssen. Da ich die Vorlesungen in Mathe schon geprüfte habe, werde ich es ja womöglich auch früher machen als wenn ich neu in die Uni starte.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

0 Daumen
1 Antwort
0 Daumen
1 Antwort
0 Daumen
1 Antwort
0 Daumen
2 Antworten

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community