0 Daumen
160 Aufrufe

Ich soll zeigen, dass das Integral der letzten Zeile 0 ergibt. Dazu Argumentiere ich, dass das erste Integral (e^z) null ergibt (Argumente sind mir völlig klar). Wie zu sehen ist gehen mir einige Zwischenschritte ab (sinus-term in der vorletzten Zeile sollte verschwinden). Vielleicht findet wer den Fehler bzw. hat eine Idee,die ich übersehen habe? Das würde mich sehr freuen.

20180611_200012.jpg

von

2 Antworten

0 Daumen

Hallo

 setze t=e^{iφ} dt=i*e^{iφ}dφ, φ=0=> t=1, φ=2π =>t=1

schon fertig.

Deine Rechnung hab ich nicht kontrolliert.

Gruß lul

von 65 k 🚀

Danke! Werd es mir gleich anschaun!

seh nicht ganz, wie mir das weiterhelfen soll. Fragestellung war eigentlich eindeutig eine andere!

sorry, ja ich habe die Frage zu kurz gelesen.

aber vielleicht hilft: Imaginärteil und Realteil müssen ja einzeln 0 sein. dann bist du mit deiner letzten Zeile schon fertig.

Gruß lul

Hab ich dich so richtig verstanden?
20180611_215043.jpg

0 Daumen

Wenn Deine Rechnung bis zu den Fragezeichen stimmt, ist die Sache sehr einfach. Eine komplexe Zahl ist genau dann \(0\), wenn Real- und Imaginaerteil beide \(0\) sind.

von

XD der Moment, wo man sich in den Hintern beißen könnte! Danke!

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community