0 Daumen
177 Aufrufe

Gegeben Sei das folgende Standard-Maximum-Problem:

Z=64⋅x1+36⋅x2→Max

mit den Nebenbedingungen:

x1≤10

x2≤6

4⋅x1+6⋅x2≤64

x1,x2≥0

Geben Sie, in der folgenden Matrix, das 1. Simplextableau in der folgenden Form an:

Zeilen: y1,y2,y3,Z

Spalte: x1,x2,y1,y2,y3,Z,b

Bin mir vorallem recht unsicher, was das 1. Tableu ist..es gibt ja auch die Nullform.

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Hm,

Als Standard-Programm müsste

\(X \, :=  \, \left(\begin{array}{rrrrrr}1&0&1&0&0&10\\0&1&0&1&0&6\\4&6&0&0&1&64\\-64&-32&0&0&0&0\\\end{array}\right)\)

herauskommen.

Die Zielfunktion ist bei mir negativ eingetragen - könnte auch anders vereinbart sein.

Siehe

https://www.geogebra.org/material/edit/id/fP8cnZbb

von 13 k

Wir hatten es so besprochen, dass die Zielfunktion dann erreicht ist, wenn in der Z Spalte keine negativen Werte mehr sind.

Mein Tableu hat auch die Maße 4x7, weshalb das leider so nicht funktioniert..

Die Zielfunktion steht in letzten Zeile (nicht Spalte) und die Zeilenoperationen laufen solange bis alle Werte der Zielfunktion positiv sind...

Stopp bei

\(X \, :=  \, \left(\begin{array}{rrrrrr}1&0&1&0&0&10\\0&0&0.667&1&-0.167&2\\0&1&-0.667&0&0.167&4\\0&0&42.667&0&5.333&768\\\end{array}\right)\)

IMG_E1174.JPG

Funktioniert so schlichtweg nicht, oder verstehe ich etwas falsch? Jedes Fragezeichen muss ausgefüllt sein

Du kannst meine Werte nehmen, der Z-Spalte passiert ja nix weil alle Zeilenadditionen mit der 0 daherkommen. Wozu man die braucht entzieht sich meiner Kenntnis - vielleicht wenn das Standard-Programm nicht mehr greift - dass dann die Z-Spalte zu tragen kommt? Hier bleibt sie statisch im Tableau stehen....

D.h.

Du stellst in meinem Tableau die Spalte 6 nach Spalte 7 und fügst als neue Spalte 6 Z={0,0,0,1)^T ein - das sollte dann passen?

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community