0 Daumen
2,2k Aufrufe

Kann mir bitte jemand bei der Aufgabe helfen ich verstehe nicht wie ich das machen soll15377988743281169085821.jpg

von

Ich entschuldige mich für meine falsche Rechtschreibung aber ich bin momentan etwas gestresst.

Schreibregeln enthalten nicht nur Angaben zur Rechtschreibung. Bitte beachten und befolgen https://www.mathelounge.de/schreibregeln

Gruss

2 Antworten

+1 Daumen

blob.png

Zeichne alles, was du dem Text entnehmen kannst. Schreibe alle Maße in die Zeichnung.

Nach dem 2. Strahlensatz gilt: 3/2,03=(3+32+115)/h

Nach h auflösen. h=101,5m

von 111 k 🚀
0 Daumen

zeichnung.png

Das grüne Dreieck wird gestreckt,  dabei wird die 3m lange Seite dann

insgesamt 3+35+115 = 150m lang.

Der Faktor ist also 50.

Dabei wird der Stab zur Pyramidenhöhe, die ist also 50*2,93m = 146,5m

von 258 k 🚀

Wie soll ich beschreiben wie er vorgegangen ist

Wie gesagt: Das kleine grüne Dreieck wird so gestreckt, dass der Stab

zu der Pyramidenhöhe wird. Streckzentrum ist die linke Ecke des

kleinen Dreiecks.

Der Streckfaktor ist dann also 50.

Wie kommen sie auf 35 und 115

35 ist der Abstand vom Stab zur Pyramide, 115 die halbe Grundkante.

Die Höhe steht ja in der Mitte der Grundfläche und diese ist ein Quadrat.

Da steht doch aber 32 und wieso hat Roland was anderes raus

Vergrlsserungsfaktor einfach 150/3?

Ah ja, 32 stimmt, also ist die gesamte untere Strecke

3+32+115 = 150m lang.

Und die andere Lösung ist wegen des schlechten Erkennens

der Zahlen entstanden 2,93 oder 2,o3

153780150847396837077.jpg ich ich danke Ihnen für Ihre Mühe könnten Sie mir vielleicht noch bei der Aufgabe helfen die baut auf der anderen auf ich verstehe nicht genau was damit gemeint ist

Vergrlsserungsfaktor einfach 150/3?

Wenn der Schatten genauso lang ist wie der Mann (Sonnenstand 45°)

dann ist der Schatten (von der Pyramidenmitte aus gemessen)

genauso lang wie die Höhe, also muss er zum sichtbaren Schatten

noch die halbe Grundkante addieren.

Wie sind Sie auf 45 Grad gekommen

Wenn der Schatten genauso lang ist wie das Original ist

das Dreieck gleichschenklig und rechtwinklig.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community