0 Daumen
138 Aufrufe

ln(z 2⋅(b+c) 2)= ln( (zb+zc) 2 )

Wurde hier das Distributivgesetz angewandt?

    K+ Kommutativgesetz der Addition
    K* Kommutativgesetz der Multiplikation
    A+ Assoziativgesetz der Addition
    A* Assoziativgesetz der Multiplikation
    D Distributivgesetz (von links; die Klammer steht also rechts)
    P1 Multiplikation von Potenzen bei gleicher Basis
    P2 Division von Potenzen bei gleicher Basis
    P3 Multiplikation von Potenzen bei gleichem Exponent
    P4 Division von Potenzen bei gleichem Exponent
    P5 Doppelte Potenz
    W1 Wurzel aus einem Produkt
    W2 Wurzel aus einem Quotient
    W3 Wurzel aus einer Potenz
    kGes Kein Gesetz wurde angewandt.
    Uf Die Umformung ist falsch.
    UrGfehlt Die Umformung ist richtig, kann aber mit Gesetzen aus dieser Liste nicht erfolgen.

von

2 Antworten

0 Daumen

Potenzgesetz+ Distributivgesetz (z*(b+c))^2 = (zb+zc)^2

(P3+D)

von 40 k
0 Daumen

ln(z 2⋅(b+c) 2)= ln( (zb+zc) 2 )

Wurde hier das Distributivgesetz angewandt?

Nicht nur. Schrittweise wäre das so:

ln(z^2⋅(b+c)^2)  mit P3

= ln( (z(b+c))^2 ) mit D

=ln((z⋅b+z⋅c)^2)  

von 192 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community