0 Daumen
394 Aufrufe

Aufgabe:

$$\quad \frac{1}{12}\cdot x\cdot (x-4)^2=x\cdot(x-4)$$


Problem/Ansatz:

$$\quad \frac{1}{12}\cdot x\cdot (x-4)^2=x\cdot(x-4) \quad \mid -x \cdot(x-4)$$

$$\Leftrightarrow \frac{1}{12}\cdot x\cdot (x-4)^2 -x \cdot (x-4) = 0$$

$$\Leftrightarrow \frac{1}{12} \cdot x^3 -8x^2 + 16x^2 - x^2 + 4x = 0$$

$$\Leftrightarrow \frac{1}{12} \cdot x^3 + 7x^2 + 4x = 0$$

Ab hier komme ich mit der Umformung nicht weiter (ist das überhaupt bis jetzt alles richtig?). Wäre cool, wenn mir jemand die Lösung aufzeigen könnte.

von

Vom Duplikat:

Titel: Äquivalenzumformung Problem

Stichworte: äquivalenzumformung

Aufgabe:

$$\frac{1}{12} \cdot x \cdot (x-4)^2 = x \cdot (x-4)$$


Problem/Ansatz:

$$\quad\frac{1}{12} \cdot x \cdot (x-4)^2 = x \cdot (x-4)$$

$$\Leftrightarrow \frac{1}{12} \cdot x^3 -8x^2 + 16x^2 = -x^2 +4x$$


Ich habe die Terme ausgeklammert aber komme bei der restlichen Umformung nicht weiter. Kann mir jemand vielleicht einen Tipp/Hinweis geben? Mir ist durchaus bewusst, dass es einen kürzeren Weg zur Lösung der Aufgabe gibt aber ich möchte so die ganze Sache mit dem ausklammern etc nochmal ausführlicher durchgehen/üben.

MfG

3 Antworten

+1 Daumen
 
Beste Antwort



\(\dfrac{1}{12}x\cdot (x-4)^2\) ausmultipliziert ergibt \(12x^3-96x^2+192x\).

Subtrahierst du nun davon \(x^2-4x\) erhältst du \(\dfrac{1}{12}x^3-\dfrac{5}{3}x^2+\dfrac{16}{3}x=0\) Klammerst du nun x aus (da die Gleichung kein absolutes Glied aufweist), erhältst du \(x\left(\dfrac{1}{12}x^2-\dfrac{5x}{3}+\dfrac{16}{3}\right)=0\)

Laut dem Satz des Nullprodukts ist ein Produkt genau dann null, wenn einer der beiden Faktoren null ist.

⇒ \(x=0 \Rightarrow x_1=0\)

oder \(\dfrac{x^2}{12}+\dfrac{-5x+16}{3}=0\) ⇒ quad. Gleichung lösen mit pq/abc-Formel.

Du erhältst \(x_2=4,\: x_3=16\)

von 13 k

In der ersten Zeile sollte wohl 'ausmultipliziert' statt 'ausgeklammert' stehen.

Laut dem Satz des Nullprodukts ist ein Produkt null, wenn einer der beiden Faktoren null ist.

Da es hier um Äquivalenzumformungen geht, sollte da wohl in jedem Fall 'genau dann wenn' stehen.

Da hast du natürlich recht, ich habe es angepasst.

Ich habe eine leicht abweichende Lösungsmenge. Kontrolliert mit https://www.wolframalpha.com/input/?i=1%2F2+x+(x-4)%5E2+%3D+x+(x-4)

Der Faktor lautet \(\dfrac{1}{12}\) und nicht \(\dfrac{1}{2}\). Das war wohl ein Tippfehler deinerseits.

Danke. Wird korrigiert.

Und klar: LateX -> Klartext ist halt anfällig für Übetregungsfehler.

Noch eine Bitte: Links zu Duplikaten bitte vollständig angeben. Z.B. so https://www.mathelounge.de/460075/vektoren-teil-zwei-vektoren-sind-genau-dann-orthogonal-wenn oder https://www.mathelounge.de/460075

Der Schliessmechanismus akzeptiert die Nummer allein nicht. Zudem kann ich bei einer Nummer allein weniger schnell prüfen, ob das ein Duplikat ist, wie wenn du den Link angibst. Hier ist z.B. die Nummerierung 2019 wichtig für die aktuellen Antworten.

+1 Daumen

Bringe alles auf eine Seite, damit die andere Null wird. Klammere dann x aus.


PS: Das machst du am besten mit deiner Ausgangsgleichung. Dann kannst du sogar x(x-4) ausklammern.

von 39 k

Pluspunkt von mir. So kann man sich die "quadratische Gleichung" sparen und hat x=0 sowie x = 4 direkt.

1/12 x (x-4)^2 = x (x-4)

1/12 x (x-4)^2 - x (x-4) = 0       | x(x-4) ausklammern

x(x-4) (1/12  (x-4) - 1) = 0

1/12 x ( x-4) (x - 4 - 12)

1/12 x(x-4)(x-16) = 0

L = {0, 4, 16}

(Bitte selber nachrechnen!)

https://www.wolframalpha.com/input/?i=1%2F12+x+(x-4)%5E2+%3D+x+(x-4) 

0 Daumen

Aufgabe $$ \dfrac{1}{12} \cdot x \cdot (x-4)^2 = x \cdot (x-4) $$

Problem

Die bislang gemachten Vorschläge sind unnötig aufwändig.

Ansatz

Multiplikation der Gleichung mit 12 ergibt $$ x \cdot (x-4) \cdot (x-4) = x \cdot (x-4) \cdot 12 $$ Zerlegen ergibt $$x=0 \quad \lor\quad x-4=0 \quad\lor\quad x-4=12$$ und schließlich $$ x=0 \quad \lor\quad x=4 \quad\lor\quad x=16. $$

von 24 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community