+1 Daumen
607 Aufrufe

Aufgabe:

Im Dschungel leben 10000 Streifentiger. sie sind entweder quer- oder längstgestreift. Alle Streifentiger sind entweder Vegetarier oder Menschenfresser. Vorsicht, von den 900 quergestreifent Tigern sind 90% Menschenfresser. Leider sind auch genau 910 der längsgestreiften Tiger Menschenfresser.

Ich habe ein Baumdiagramm erstellt mit dem Quer- bwz. Langestreiften Tiger als ersten Pfad und jeweils Vegetarier bzw. Menschenfresser als zweiten Pfand.


Problem/Ansatz:

Nun soll ich ein inverses Baumdiagramm erstellen. Wie geht das? Was genau muss man dafür berechnen? Ich lade mein Baumdiagramm gleich hoch.


Danke :)

von



Hier ein Bild meines Baumdiagramms. Daraus soll nun ein inverses Baundiagramm erstellt werden (also Vegetarier / Menschenfresser soll der erste PFad sein) image.jpg

2 Antworten

+1 Daumen
 
Beste Antwort

ich habe zwei Baumdiagramme dazu. Die Zahlen in blauer Schrift kann man aus der Vierfeldertafel ablesen, die in schwarz werden daraus berechnet.

Gruß, Silvia

Tiger.jpg

von 7,8 k

Vielen Dank!

Bist Du dir bei 0,47 und 0,53 sicher?

Wäre es nicht 0,89 und 0,11?

0,47 berechnet sich aus 0,081 : 0,172

und 0,53 aus 0,091 : 0,172

+1 Daumen

als "erstes" Ereignis hast du die Streifenform genommen, danach, welcher Fresstyp sie sind.

Bei einem inversen Baumdiagramm vertauscht du nun beides. Also du startest mit Vegetarier / Menschenfresser.

Die WSK für die einzelnen Äste müssen natürlich angepasst werden.

von 12 k

Vielen Dank für die Rückmeldung.

Genau. Soweit hab ich das verstanden, aber wie passt man die WSK jeweils an?

Wenn du auf dieser Website mit der Volltextsuche (STRG + F) nach

Jeder Vierfeldtafel lässt sich ein Ereignisbaum zuordnen.

 suchst, stehen daunter zwei Baumdiagramme, die mit den jeweiligen WSK beschriftet sind.

Vielen Dank!

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...