0 Daumen
209 Aufrufe

Aufgabe: Eine Versicherung weiß, dass bestimmte Schadensfälle erfahrungsgemäß mit folgenden Wahrscheinlichkeiten innerhalb eines Jahres auftreten und entsprechende Kosten verursachen:

Schadensfall: A:Wahrscheinlichkeit = 0,01; Kosten in € = 2000

                      B: Wahrscheinlichkeit = 0,10; Kosten in €  = 7000

                      C: Wahrscheinlichkeit = 0,15; Kosten in € = 1200

                      D: Wahrscheinlichkeit = 0,74; Kosten in € = 0 (kein Schaden)


Problem/Ansatz: Welche Kosten sind pro Jahr durchschnittlich zu erwarten?

von

Fehlerhaft. Gleich neu.

das gleiche hätte ich auch herausbekommen - nur leider sagen die Lösungen etwas anderes

die durchschnittliche Kosten liegen bei 270 €

Auf 270 EUR komme ich nicht. Nur auf 234 EUR

wie haben Sie das berechnet?

3 Antworten

+2 Daumen

Treten mit 10% Schäden von 7000 € auf, dann ist die mittlere Schadenssumme 900 €.

2000·0.01 + 7000·0.1 + 1200·0.15 + 0·0.74 = 900 €

Treten mit 10% Schäden von 700 € auf, dann ist die mittlere Schadenssumme 270 €.

2000·0.01 + 700·0.1 + 1200·0.15 + 0·0.74 = 270 €

Bitte also mal die genauen Angaben in der Aufgabenstellung prüfen.

von 284 k

Danke:) hab jetzt zur Sicherheit mit der Angabe geprüft - ist ein Druckfehler gewesen^^

+1 Punkt

Pro Jahr sind durchschnittlich die Kosten

        0,01·2000 + 0,10·7000 + 0,15·1200 + 0,74·0

zu erwarten.

von 41 k  –  ❤ Bedanken per Paypal

die Lösung wäre aber 270 €

Nein, die Lösung ist 900 €.


die Lösung wäre aber 270 €



Du wirst in deinem Leben noch viele fehlerhafte Musterlösungen finden.

kann sein:) danke

müsste 700 sein

Nachdem ich und abakus auf 900 gekommen sind, solltest du deine These vielleicht durch eine Rechnung unterstützen.

Ihr habt den Druckfehler nicht erkannt.

"Ihr habt den Druckfehler nicht erkannt."  ist keine Rechnung.

Könnt ihr denn wirklich nicht selber auf so etwas Einfaches kommen ?

0,01*2000€ + 0,1*700€ + 0,15*1200€ + 0,74*0€  =  270€  - voilà.

0,01*2000€ + 0,1*700€ + 0,15*1200€ + 0,74*0€  =  270€

Woher kommt der Summand 0,1*700€?

Oswald, Gasthj2166 ist der Aufassung, dass es sich bei

B: Wahrscheinlichkeit = 0,10; Kosten in €  = 7000

um einen Druckfehler handelt. Die Musterlösung macht auch Sinn, wenn es 700 EUR wären.

Oder die 270 € aus der Musterlösung sind ein Druckfehler.

0 Daumen

Der Erwartungswert der Kosten ist 1000€.:

0,01*2000 + 0,1*7000+0,15*2000+0,74*0=1000

von 4,5 k

@abakus Ich komme (bei gleicher Rechnung) auf 900,-- €

Wohl wahr, ich habe mich um 100 vertan.

0,15*2000

Im Aufgabentext steht doch

  C: Wahrscheinlichkeit = 0,15; Kosten in € = 1200

denn nach deiner Rechnung komme ich auf 1020€.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...