0 Daumen
105 Aufrufe

Guten Tag. Ich habe eine Aufgabe bekommen, welche ich mit Hilfe der vollständigen Induktion lösen soll, aber ich habe mir jetzt mehrere Stunden Gedanken gemacht und komme zu keinem logischen Anfang. In der Aufgabe geht es darum ,dass man beweisen soll, dass man mit einer Kombinationen von 5en und 6en alle Zahlen größer gleich 20 erreicht.

von

Wie lautet die Originalaufgabe?

dass man mit einer Kombinationen von 5en und 6en alle Zahlen größer gleich 20 erreicht.

ist etwas schwammig.

2 Antworten

+1 Daumen
 
Beste Antwort

Hallo

 zeige, dass man 20 und 21 erreichen kann, dann n

a) durch 5tb ok

b) n durch 6 tb ok

c) n=m*5+k ,m>=4 nach Vors, k=1,2,3,4, ersetze m*5 durch  (m-k)*5+k*6=m*5+k(6-5)=m*5+k

 Induktion n durch 5en und 6 en erreichbar, Beh auch n+1 erreichbar. n=m*5+k*6 dann n+1=m*5+k*6+1=m*5+k*6+6-5 für m>0 für m=0  Fall b

Gruß lul

von 27 k
+1 Daumen

Induktionsanfang:

4·5=20

3·5+6=21

2·5+2·6=22

5+3·6=24

4·6=24

Induktionsvoraussetzung: Es gibt natürliche Zahlen kn und jn mit kn·5+jn·6=n

Induktionsbehauptung: Es gibt natürliche Zahlen kn+1 und jn+1 mit kn+1·5+jn+1·6=n+1

Beweisidee: Im Induktionsanfang steckt ein System, das in den Induktionsbeweis zu übernehmen ist.

von 63 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...