0 Daumen
356 Aufrufe

Dieses Video soll Mathe viel einfacher machen:


Was ist gut und was schlecht? Ich bitte dich um deinen Kommentar, vor allem wenn du schlecht in Mathe bist. Ich war selbst schlecht in Mathe und habe durch den Inhalt des Videos Mathe verstanden. Dadurch wurde Mathe fĂŒr mich viel einfacher. Das möchte ich an dich weitergeben.

Viele GrĂŒĂŸe,
Manuel


PS: Dieser Post ist mit dem Forumsbetreiber Kai Noack abgestimmt.

von

Auch wenn da viel Arbeit drinsteckt, aber: Sorry.
Das Video erinnert mich an den Titel einer erfolgreichen LP von Olli Dietrich und Wigald Boning.

Vielen lieben Dank zunĂ€chst einmal fĂŒr die vielen Kommentare und die Offenheit in den Kommentaren!

Wir werden weitere Videos produzieren, in denen dann die Anwendung der Methode auf verschiedene mathematische Gebiete im Vordergrund steht. Dann sollte auch klarer werden, worum es geht.

7 Antworten

+4 Daumen

Aloha :)

Hier meine Meinung zu dem Video:

- Die laute Musik im Hintergrund raubt Aufmerksamkeit.

- Zu Beginn des Videos ist nicht klar, worum es inhaltlich eigentlich konkret geht.

- Am Ende des Videos ist immer noch nicht klar, worum es inhaltlich eigentlich gegangen ist.

- Der Inhalt wird chaotisch dargeboten (ein Haus, ein Punkt, ein Euklid, ein Buch von Euklid, ein Gott, eine Unteilbarkeit, eine Parallelwelt, eine Einheit...)

- Es wird nichts Mathematisches erklĂ€rt, sondern ĂŒber Begrifflichkeiten philosophiert.

Meine(!) Zusammenfassung: "Das Video erfĂŒllt sein hohes Ziel fast schon ein bisschen."

von 7,1 k
+4 Daumen
Ich war selbst schlecht in Mathe und habe durch den Inhalt des Videos Mathe verstanden.


Irgendwie glaube ich dir nicht. Ist es nicht eher so, dass du (in irgendeiner Weise) zu den (Oldenburger?) Urhebern dieses ...Werkes gehörst und in das Umfeld von Mathedidaktik gekommen bist, lange bevor es dieses Video gab?

Es gibt ja durchaus Didaktiker, die Ahnung haben von dem, was sie tun. Ich kenne aber auch eine ganze Reihe Didaktiker, die das nur deshalb machen, weil sie fĂŒr den echten Schulbetrieb nicht zu gebrauchen waren.

Meine EinschĂ€tzung zu den Wirkungen des Videos: SchwĂ€chere SchĂŒler, die wenigstens einigermaßen passende Vorstellungen hatten, sind hinterher restlos verunsichert.

Praktisch hilfreich geht anders.

von 6,6 k

Vielen Dank fĂŒr deinen hilfreichen Kommentar! Ich verstehe deine Bedenken. Ich hĂ€tte mich etwas prĂ€ziser ausdrĂŒcken sollen. Mit "durch den Inhalt des Videos Mathe verstanden" meinte ich, dass ich durch Platons Ideenlehre, die in abgewandelter Form im Video zum Tragen kommt, Mathematik verstanden habe und nicht durch das Video selbst. Durch die Produktion des Videos haben wir versucht, die wesentlichen Aspekte meines Weges nachzuzeichnen.

Ich schließe gerade einen Mathe und Philosophie Bachelor (ohne Lehramtsbezugs) in Oldenburg ab und bin nicht in der Didaktik angestellt. 

Einem NachhilfeschĂŒler (Oberschule) habe ich Mathematik mithilfe der "Parallelwelt-Methode" erklĂ€rt und er verstand dadurch alle Inhalte wesentlich besser.

Ich sehe aber, dass das Start Video keinesfalls ausreicht. Wir mĂŒssen die Methode auf konkrete Inhalte anwenden, um zu sehen, ob sie fĂŒr schwĂ€chere SchĂŒler wirklich einen bedeutenden Unterschied macht.

Prinzipiell finde ich es gut bis sehr gut wenn jemand
Interessierten beim Erlernen von Mathematik
behilflich sein.
Den Inhalt deines Videos fand ich allerdings
etwas abgehoben.

+3 Daumen

Hallo Manuel,

ich bin kein Mathe-Crack und stelle hier mehr Fragen als ich Antworten gebe, bin also eher auf der Seite der Lernenden.

Wie Woodoo und Tachaka bereits geschrieben haben, wird auch mir nicht klar, was mir das Video vermitteln möchte.

Was hat z.B. Gott mit Mathematik zu tun? Ein Gott kommt immer dann ins Spiel, wenn eine rationale ErklĂ€rung fehlt.

Oder das Thema Punkt-Definition. Wir haben gelernt, dass ein Punkt etwas ist, dessen rĂ€umliche Ausdehnung vernachlĂ€ssigbar ist gegenĂŒber den sonst interessierenden MaßstĂ€ben.

Dann die UnschÀrfe eines Punktes. Geht es um Quantenmechanik oder um Mathematik?

Sorry fĂŒr meine Offenheit, aber das Video ist entbehrlich. Schade um die viele Arbeit, die in die Produktion geflossen ist.

Vielleicht solltest du dich mal an ein paar Leute hier im Forum wenden. Einige hier können wirklich richtig super erklĂ€ren.

Liebe GrĂŒĂŸe

Eluna

von
+2 Daumen

Es wĂ€re schön wenn es Videos gĂ€be, die SchĂŒlern helfen die Mathematik zu verstehen.

Ich vermute aber, dass dieses Video nicht den hoch gesteckten AnsprĂŒchen gerecht wird.

Einen Punkt kann ich mir wie die Eckpunkte eines Quaders sehr gut vorstellen. Ich brauche dazu keine Parallelwelt, die ich mir z.B. nicht vorstellen kann.

Einen Punkt mit der Zahl 1 in Verbindung zu setzen finde ich auch nicht so gut. Ein Punkt ist tatsĂ€chlich unteilbar, weil er keine Ausdehnung hat. Die Zahl 1 hingegen lĂ€sst sich teilen. Daraus entstehen dann die GrundbrĂŒche.

Mich wĂŒrde aber auch das Feedback anderer Leute interessieren ob ihnen das Video hilft die Mathematik zu verstehen.

Ich mache gerade bei meinen SchĂŒlern hĂ€ufig die Beobachtung, dass es meist gar nicht die Mathematik ist, die Probleme bereitet, sondern einfach das Verstehen der mathematischen Aufgaben.

Das war auch das, was den meisten SchĂŒlern im letzten Abitur Probleme bereitet hatte.

Schon einen Punkt sich vorzustellen als etwas, was so lange geteilt wird, bis es nicht mehr zu teilen ist, ist nicht richtig und erinnert mehr an die erste Definition des Atoms.

von 299 k
+2 Daumen

Es tut mir Leid, wenn ich hier schonungslos meine Meinung sage. Ich habe mir das Ding mehrmals angeschaut und nicht verstanden, was hier vermittelt werden soll. Ich glaube nicht, dass dieses Teil irgendjemand weiterbringt, mathematische Sachverhalte zu verstehen.

Könnte mir vielleicht irgendjemand mal sagen, was das Lernziel dieses Videos ist. Ich bin zu blöd dafĂŒr....

Auch wenn man ein fĂŒr mich lĂ€stiges Gedudel mit philosophischen Gedanken schmĂŒckt, hat das nichts mit Mathematik zu tun.

von 2,2 k
+1 Daumen

Ich weiß gar nicht was " Mathematisches " dort erklĂ€rt
wurde.
Es schien mir mehr um " Philosophisches " zu gehen.

von 90 k

Leute die sich in Mathematik verbessern wollen
sollten hier im Forum Fragen stellen oder Anworten
auf Fragen anderer geben.
Dadurch lernt man am meisten.

+1 Daumen

Ich finde das Video nicht hilfreich und wĂŒrde mich davor hĂŒten, es meinen NachhilfeschĂŒlern zu zeigen.

Ein Punkt sieht genauso aus wie die Zahl 1? Höre ich zum ersten Mal. Ich dachte immer, natĂŒrliche Zahlen und euklidische Geometrie gut verstanden zu haben...

Hier wird aus meiner Sicht nur eine sinnvolle Information vermittelt: Mathematische Objekte kann man nicht anfassen. Das ist aber jedem SchĂŒler klar und bedarf keines aufwĂ€ndigen Videos.

Fazit: Das Video ist wahrscheinlich besser im Philosophieunterricht aufgehoben; Mathematik "viel einfacher machen" tut es jedenfalls nicht.

von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...