0 Daumen
385 Aufrufe
Um Integrale mit dem Hauptsatz berechnen zu können muss man ja zunächst die Stammfunktionen der Funktionen beim Integral bilden können. Bei einfachen Funktionen wie x^6 geht das auch noch ganz einfach aber bei schwereren Funktionen komm ich nicht weiter weil ich nicht weiß wies das geht. Wäre nett wenn mir das jemand erklären kann, auch im Allgemeinen.

Hier sind ein paar Beispiele anhand denen mir das vielleicht jemand erklären könnte, weil ich gerade diese nicht verstehe:
f(x)= 1/4 x^-2

f(x)= 2/(5x²)

f(x)=x^2*x^3

f(x)=1/x² +x

 
von

Darfst du hier 

1.        f(x) = x^n           → F(x) = 1/(n+1) * x^{n+1} + C  

Und 

2.      F(x) ist Stammfunktion von f(x) und G(x) Stammfunktion von g(x) → F(x) + G(x) ist Stamfunktion von f(x) + g(x) 

verwenden oder sollst du das zeigen?

Mit 1. kannst du die Stammfunktion von f(x) = x^2 * x^3 = x^5 sofort berechnen.

Mit 1. und 2. auch auch die von f(x) = 1/x^2 + x = x^{-2} + x                   für n= -2 resp. 1 einsetzen… 

Die ander lassen sich ähnlich lösen.

Falls du 1. und 2. erst zeigen musst, wäre meine Frage: Wie habt ihr Stammfunktion definiert?

1 Antwort

0 Daumen

Die Potenzregel beim Integrieren lautet: Zunächst wird der Exponent um eins erhöht und dann wird durch den neuen Exponenten geteilt oder mit dem Kehrwert des neuen Exponenten multipliziert.

Ich versuche mal verständlich zu lösen.

f(x)= 1/4 * x^-2
F(x) = 1/4 / (-1) * x^-1 = -1/4 * x^-1 = -1/(4x)

f(x)= 2/(5x²) = 2/5 * x^-2
F(x) = 2/5 / (-1) * x^-1 = -2/5 * x^-1 = -2/(5x)

f(x) = x^2 * x^3 = x^5
F(x) = 1/6 * x^6

f(x) = 1/x² + x = x^-2 + x
F(x) = -x^-1 + 1/2 * x^2 = -1/x + 1/2 * x^2

von 359 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community