0 Daumen
119 Aufrufe

Aufgabe: Bestimme die lagebeziehung der beiden Ebenen .

E: 3x-4y+z=1  und   F : y=0

von

Den Antworten kannst du entnehmen, dass es sinnvoll wĂ€re, wenn du genauer angeben wĂŒrdest, was du wissen möchtest, da die Frage eigentlich mit einem Satz beantwortet werden könnte:

Sie schneiden sich in einer Geraden.

Falls die Gleichung der Geraden gesucht wird, muss natĂŒrlich noch gerechnet werden.

2 Antworten

0 Daumen
 
Beste Antwort

Aloha :)

Die Ebene \(F\) ist die \(xz\)-Ebene. Der Normalenvektor der Ebene \(E\) schließt mit dem Normalenvektor der \(xz\)-Ebene den folgenden Winkel ein:$$\cos\alpha=\frac{\left(\begin{array}{c}3\\-4\\1\end{array}\right)\left(\begin{array}{c}0\\1\\0\end{array}\right)}{\sqrt{3^2+(-4)^2+1}\cdot\sqrt{1^2}}=\frac{-4}{\sqrt{26}}\quad\Rightarrow\quad\alpha\approx38,33^o$$Eigentlich liefert die \(\arccos\)-Funktion den Schnittwinkel \(141,67^o\), aber es ist Konvention beim Schnittwinkel zweier Vektoren den kleinstmöglichen Winkel anzugeben.

Setzt man in die erste Ebenengleichung \(3x-4y+z=1\) die zweite Ebenengleichung \(y=0\) ein, kann man sie nach \(z=1-3x\) umstellen und die Schnittgerade der beiden Ebenen angeben:$$g:\;\vec x=\left(\begin{array}{c}x\\0\\1-3x\end{array}\right)=\left(\begin{array}{c}0\\0\\1\end{array}\right)+x\cdot\left(\begin{array}{c}1\\0\\-3\end{array}\right)$$

von 34 k
0 Daumen

Löse das Gleichungssystem. Die Lösungsmenge ist die Menge der gemeinsamen Punkte.

Kommt in der Lösungsmenge ein Parameter vor, dann ist die Lösungsmenge eine Gerade.

Kommen in der Lösungsmenge zwei Parameter vor, dann ist die Lösungsmenge eine Ebene.

von 53 k 🚀

Hören sie bitte auf ihre vorschlÀge sind garnicht hilfreich .

Wenn du meinen Vorschlag nicht verstehst, dann frag nach.

Mich aufzufordern aufzuhören ist anmaßend.

@oswald (und @Tschaka)

Wenn ihr die Frage nicht versteht, solltet ihr auch nachfragen.

Es war eine simple Frage nach LAGEBEZIEHUNG (nicht nach Schnittgerade, nicht nach Schnittwinkel) gestellt.

Die Entscheidung zwischen parallel/schneidend/identisch ist mit wesentlich weniger Brimborium möglich.


@gĂŒnther:

Vergleiche die Normalenvektoren der beiden Ebenen,

Die Entscheidung zwischen parallel/schneidend/identisch ist mit wesentlich weniger Brimborium möglich.

Weniger Brimborium ist nicht unbedingt didaktisch sinnvoller. Meistens erfordert weniger Brimborium mehr Vorwissen. Und das fehlt ja oft bei den Leuten, die hier Fragen stellen.

Es sieht aber so aus, als hĂ€ttest du den Fragesteller mit deiner (weit ĂŒber die Frage hinausgehende) Antwort ĂŒberfordert.

Ja, ein "hören Sie auf" sagt man nicht unbedingt zum jemandem, der helfen will.

Aber aus dieser Reaktion spricht auch Verzweifelung, weil der Antwortgeber die eigentliche Frage irgendwie ĂŒberlesen hat und deshalb die Antwort fĂŒr den Fragesteller wenig hilfreich ist.

Die Antwort geht nicht ĂŒber die Frage hinaus. Die Unterscheidung zwischen einer Gerade als Schnittmenge und einer Ebene als Schnittmenge ist fĂŒr die Lagebeziehung ausschlaggebend.

Ausschlaggebend ist bereits, dass

\(\left(\begin{array}{c}3\\-4\\1\end{array}\right)\) kein Vielfaches von \(\left(\begin{array}{c}0\\1\\0\end{array}\right)\) ist. Damit entfallen die Möglichkeiten "parallel" und "identisch".

Womit wir wieder beim Vorwissen wÀren:

  • Wie bestimmt man aus der Koordinatenform den Normalenvektor?
  • Was macht man, wenn es doch Vielfache voneinander sind?

Da finde ich es einfacher, ein unterbestimmtes LGS zu lösen.

Ja, da sind wir wieder beim Vorwissen.

Die Ebene 3x-4y+1z=1 hat ohne jedes -ich strapaziere den Begriff nochmal- Brimborium den Normalenvektor \( \begin{pmatrix} 3\\-4\\1 \end{pmatrix} \).

Ich kann verstehen, dass ein SchĂŒler mit dieser Vorwissen sich von der unter diesen Bedingungen unnötigen Gleichungslösungsakrobatik erschlagen fĂŒhlt.

Herr akabus sie sind Heldenhaft .

Lass diese peinlichen Überhöhungen. Stelle lieber mal klar, was du an Vorwissen zur Lage von Ebenen hast.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community