0 Daumen
145 Aufrufe

Aufgabe:

Ein Kino hat bei einem bestimmten Preis einnahmen von 720 pro Vorstellung.

Die Besucherzahl würde sich bei einer Ticketpreiserhöhung von 1 um 10 Personen verringern.

Wieviel kostet derzeit der Eintritt.


Hat diese Aufgabe nicht zu wenige Angaben um gelöst zu werden?

von

Heir fehlen noch Angaben.
Möglich. : die Einahmen sollen gleich
bleiben.
Hast du ein Foto der Aufgabe ?

2 Antworten

0 Daumen

Wahrscheinlich sind die Einnahmen in jedem Falle 720 GE.

von 111 k 🚀

Wahrscheinlich ist das nicht so gemeint

0 Daumen

Mir fällt spontan ein:

8*90=720

9*80=720

Nun nur noch ein Gleichungssystem dazu basteln.

Eintritt e (=8; das wissen wir aber noch nicht)

Personen p (=90; s.o.)

e*p=720 → p=720/e

(e+1)*(p-10)=720

(e+1)*(720/e -10)=720

720-10e+720/e-10=720   |-720   |*e--10e^2+720-10e=0

e^2+e-72=0

e=8    (e=-9 entfällt)

:-)

von 38 k

Gilt aber nur wenn die Einnahmen
gleich bleiben sollen.

Hallo Georg,

da hast du natürlich recht. Aber ohne diese intuitive Annahme ist die Aufgabe nicht eindeutig lösbar.

:-)

Vielen Dank. Genau das steht eben nicht, somit ist auch die Gleichung nicht aufzustellen.

Üblicherweise enthält die Aufgabe noch das Wort "maximal", was hier aber auf keine ganzzahligen Lösungen führt, sondern nur ein "etwa 8,50 GE" erlaubt.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community