0 Daumen
22 Aufrufe

Aufgabe: Beweisen sie folgende Abschätzung:

und daraus soll ich folgern dass sie eingeschränkt auf [a,b] Lipschitz stetig ist.


Problem/Ansatz:

Ich konnte die Abschätzung nicht beweisen, ich hatte an Dreiecksungleichung gedacht.4A6852E4-456B-4176-8BDA-2DB8140A9930.jpeg

Text erkannt:

\( \left|f\left(t_{1}\right)-f\left(t_{2}\right)\right| \leq \max _{t \in[a, b]}\left|f^{\prime}(t)\right|\left|t_{1}-t_{2}\right| \)

vor von

Hallo,

informiere Dich über den Mittelwertsatz der Differentialgleichung.

Gru0ß Mathhilf

Differentialrechnung nicht ...gleichung

2 Antworten

0 Daumen
 
Beste Antwort

Dividiere auf beiden Seiten der Ungleichung durch |t1-t2|. Dann steht da: Der Betrag des Differenzenquotienten auf einem Intervall [a,b] ist kleiner oder gleich dem Maximum aller Ableitungen an einer Stelle t auf dem Intervall [a,b].

vor von 99 k 🚀
0 Daumen

Mittelwertsatz besagt: Für alle t1, t2 im

Intervall [a,b] gibt es ein t mit f ' (t) = ( f(t2)-f(t1) ) / (  t2 - t1 )

Das gilt dann ja auch für die Beträge

                         | f ' (t) |=  | f(t2)-f(t1)  | /  |t2 - t1 |

<=>      | f ' (t) | *  |t2 - t1 |=  | f(t2)-f(t1)  |

Und wenn M das Maximum von | f ' (t) | auf [a,b] ist,

also     M *  |t2 - t1 | ≥  | f(t2)-f(t1)  |. q.e.d.

vor von 227 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community