0 Daumen
151 Aufrufe

Aufgabe:

a) Prüfe, ob die Darstellung der Pkw-Zulassungen den Gütekriterien entspricht.

b) Prüfe nach, ob die Prozentangaben stimmen. Wodurch können eventuelle Abweichungen zustande kommen?

c) Zeichne ein Diagramm, in dem die prozentuale Entwicklung der Pkw-Zulassungen abzulesen ist.

blob.jpg


Meine Lösung:

Stimmt so das Diagramm (ich habe nicht alle Werte geprüft, ich habe nur das erste, 11,05% aber reicht).

(3,38/3,8)*100 ≈ 88,9473 %

100% - 88,9473% = 11,05%

Würde so die Zeichnung funktionieren?

blob.png

von

3 Antworten

0 Daumen
 
Beste Antwort
Jetzt die Lösung . stimmt so das Diagramm( ich habe nicht alle Werte geprüft , ich habe nur das erste , 11,05% aber reicht ) Es geht um Prinzip ?

3.38/3.8 - 1 = -0.1105263157 = -11.05%

Das hast du prima gemacht. Der Wert im Diagramm ist also ungenau.

von 391 k 🚀

eine Sache möchte bestätigen

Er sagt in Teil b) Prüfe nach, ob die Prozentangaben stimmen. Wodurch können eventuelle Abweichungen zustande kommen.

Also Hier bedeutet ich prüfe die Werte? Ich habe Zum Beispiel der der Wert ( -11,2%) und habe festgestellt, dass dieser nicht genau und soll ( -11,05)sein, und ich muss so weiter die anderen Werte prüfen , nämlich die (-1,1%) und (-2,7%) usw...

Also das ist gemeint mit Teil b. Stimmt?

Ja. Das stimmt. Du sollst aber auch die Abweichungen erklären.

Ziatat"Du sollst aber auch die Abweichungen erklären."

Du meinst, ich sage Beispiel diese Abweichungen wegen Rundungsdifferenzen?

Du meinst, ich sage Beispiel diese Abweichungen wegen Rundungsdifferenzen?

Ja genau.

Zuerst bitte hier die Lösung gucken( ich sehe UNGERN die Lösung, weil ich zuerst lernen möchte)

Gut geeignet ist ein Säulendiagramm.

a) Die Kriterien sind erfüllt.
b) durch Rundungsdifferenzen
c) Gut geeignet ist ein Säulendiagramm.

Bitte die Lösung oben gucken und kontrolliere: ich fasse die Aufgabe noch mal und damit fertig:

Teil a) Kriterien sind erfüllt.Stimmt? Ich persönlich dachte es fehlt die x und y Achse und wollte sagen hier sind die Kriterien nicht ganz erfüllt, aber das Buch sagt ja. Also stimmt die Lösung im Buch?

Die Lösung im Buch stimmt. Es muss nichts zwangsweise bei Säulendiagrammen immer eine x- und y- Achse existieren. Wichtig ist aber das man sowohl x Werte horizontal und y-Werte vertikal erkennen muss und das ist ja eindeutig der Fall.

ok Zum Schluss

Antwort

Teil a)  die Darstellung ( Diagramm) entspricht den Gütekriterien

Teil b) Hier habe ich nich alle geprüft( man muss alle Werte so weiter machen) es geht nur um Prinzip. ich mach nur die zweite

p% = w/g

p%= 3,34/3,38=0.988 ungefähr

1-0.988=0.01183

0.01183 * 100 = 1,183%  hier würde ich sage, stimmt mit dem Buch . und hier muss man alle Werte so weiter Prüfen.

teil c) ich habe das Diagramm gezeichnet ( grob mit Hand) Stimmt so das Diagramm? Es geht unr um das Prizip?( hier im Diagramm wird die Veränderungen zu letztem Jahr gezeichnet, , das erste Jahr ist um → +1.8  mehr so zeichne ich ein Säule nach oben mit dem Wert 1,8  dann das zwiete Jahr ist um -11.05% weniger , deswegen zeichne ich ein Diagramm aber unten geht mkit dem Wert -11.05% und das Dritte auch nch unten mit dem Wert -1,18% .

Stimmt alles?

Wenn ja .

Letzte Frage: Denkst du, wenn ich so weiter mache(( ich nehme die Übungen und versuche selbe und dann nach dem Versuch schaue ich das Buch und die Forum hier frag und dann die Lösung wiederholen) kann ich auch so gut lernen? Weil ich versuche immer nicht sofort die Lösung zu gucken, erst Versuche , Menschen fragen dann die

Lösung gucken und weidrholung.

teil c) ich habe das Diagramm gezeichnet ( grob mit Hand) Stimmt so das Diagramm? Es geht unr um das Prizip?( hier im Diagramm wird die Veränderungen zu letztem Jahr gezeichnet, , das erste Jahr ist um → +1.8  mehr so zeichne ich ein Säule nach oben mit dem Wert 1,8  dann das zwiete Jahr ist um -11.05% weniger , deswegen zeichne ich ein Diagramm aber unten geht mkit dem Wert -11.05% und das Dritte auch nch unten mit dem Wert -1,18% .

Stimmt alles?

0 Daumen
stimmt mein Diagramm?


Ja.

von 15 k
0 Daumen

Das sieht doch gut aus.

von 229 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community