0 Daumen
278 Aufrufe

Aufgabe:

… Weise nach, dass man mit 1dm³ Silber eine Fläche von 1000m² beschichten kann, wenn die Schichtdicke 1 μm beträgt.


Problem/Ansatz:

Ich verstehe die Aufgabe, aber habe mühe sie zu lösen und finde keinen Rechnungsweg obwohl ich versucht habe es zu lösen. Ich wäre wirklich sehr froh falls Sie mir dabei helfen könnten einen rechnungsweg und eine Lösung zu finden.

von

Meine Version der Frage (falsch abgeschrieben?)

Titel: Fläche silber beschichten

Stichworte: fläche,mengen

Aufgabe:
Welche Menge Silber braucht es, um eine Fläche von 1000m² mit einer Schichtdicke von 2 μm Silber zu beschichten?

Problem/Ansatz:
Ich verstehe nicht wie ich das berechnen muss und finde keine lösung und auch keinen Lösungsweg. Ich wäre sehr froh darüber falls sie mir helfen könnten.


Dasselbe oder umgekehrt?:

Titel: Welche menge an silber braucht es?

Stichworte: mengen

Aufgabe:
Welche Menge Silber braucht es, um eine Fläche von 1000m² mit einer Schichtdicke von 2 μm Silber zu beschichten?

Problem/Ansatz:
Ich verstehe nicht wie ich das berechnen muss und finde keine lösung und auch keinen Lösungsweg. Ich wäre sehr froh darüber falls sie mir helfen könnten.


Warum fragst du nicht bei der ursprünglichen Frage nach?

Deine ursprüngliche Aufgabe:

Weise nach, dass man mit 1dm³ Silber eine Fläche von 1000m² beschichten kann, wenn die Schichtdicke 1 μm beträgt.

Bei 2μm sind es dann 2dm^3.
:-)

Mache ich gerade, tut mir leid habe es jetzt bemerkt.

4 Antworten

+1 Daumen

1dm3 = 0.001m3

Fläche * Höhe = Volumen

1μm = 1*10-6  m

1000m2 * 1*10-6  m = 0.001m3

Passt also

von

Vielen Dank für Ihre Antwort! Ich habe noch eine ähnlich Frage. Die lautet:

Wie dick ist die Silberschicht, wenn man mit 1dm³ Silber eine Fläche von 100m² beschichtet?


Ich verstehe die Aufgabe. Ich weiss das ich jetzt eine art rückwerts rechnen muss aber finde es nicht ganz heraus wie. Ich würde mich sehr freuen falls sie mir einen eifachen Lösungsweg zeigen.

Wie geht das denn rückwärts? Hast du das herausgefunden? Inzwischen war damals PeterLoco nicht mehr am Bildschirm.

Hallo! Einfach die Formel nach der Höhe umstellen und dann einsetzen!

Volumen = Grundfläche * Höhe

<=> Höhe = Volumen/Grundfläche

0 Daumen

Hallo,

Volumen des Silbers:

V1=1dm^3=10^3 cm^3=10^6 mm^3=10^15μm^3

Fläche der Schicht:

1000m^2=10^5 dm^2=10^7 cm^2=10^9 mm^2=10^{15}μm^2

Volumen der Schicht:

V2=10^{15}μm^3

Das Silber reicht aus.

von 41 k
0 Daumen

(1000 m^2)·(1 μm) = (100000 dm^2)·(0.00001 dm) = 1 dm^3 Silber

von 445 k 🚀

Du hast eine Null zu viel von Mikrometer in Dezimeter

@ PeterLoco

Vielen dank. Ich verbessere das.

Bin ja froh, wenn ich auch mal "helfen" kann :D Schönen Abend noch

Vielen Dank für Ihre Antwort! Ich habe noch eine ähnlich Frage. Die lautet:
Wie dick ist die Silberschicht, wenn man mit 1dm³ Silber eine Fläche von 100m² beschichtet?

Ich verstehe die Aufgabe. Ich weiss das ich jetzt eine art rückwerts rechnen muss aber finde es nicht ganz heraus wie. Ich würde mich sehr freuen falls sie mir einen eifachen Lösungsweg zeigen.

Volumen = Grundfläche * Höhe

Höhe = Volumen / Grundfläche

Höhe = (1 dm^3) / (100 m^2) = (1 dm^3) / (10000 dm^2) = 0.0001 dm = 0.01 mm = 10 μm

0 Daumen

Hallo

dazu brauchst du die Dichte von Silber z.B in g/cm^3 , dann berechnest du das Silbervolumen: V= Fläche* Dicke

und dann Masse  =Dichte*Volumen.

Gruß lul

von 92 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community