0 Daumen
381 Aufrufe
Ich weiß nicht was in hier rechnen soll die aufgabe lautet Ist die längste Seite Hypotenuse eines rechtwinkligen Dreiecks? Über prüfe deine Entscheidung durch eine Rechnung. 1.) a= 8cm b=6cm c=10cm Was soll ich hier jetzt genau rechnen verstehe das nicht danke schonmal :-)
von

3 Antworten

0 Daumen
Hi,

wende direkt den Satz des Pythagoras an:

Es soll gelten: c^2 = a^2+b^2

c^2 = 6^2+8^2 = 64+36 = 100

c = 10


Das stimmt also überein und es liegt bei 1.) ein rechtwinkliges Dreieck vor.


Grüße
von 134 k
0 Daumen

Du sollst entscheiden, ob ein Dreieck mit den angegebenen Seitenlängen ein rechtwinkliges Dreieck ist.

Dazu kannst du den Satz des Pythagoras benutzen, der besagt, dass ein Dreieck genau dann rechtwinklig ist, wenn für seine Seitenlängen gilt:

a 2 + b 2 = c 2

Setzt du die angegebenen Werte hier ein, erhältst du:

8 2 + 6 2 = 10 2

<=> 64 + 36 = 100

Das ist eine wahre Aussage, also ist ein Dreieck mit den angegebenen Seitenlängen tatsächlich ein rechtwinkliges Dreieck.

von 32 k  –  ❤ Bedanken per Paypal
0 Daumen
In einem rechtwinkligen Dreiech gilt der Satz des Pythagoras

c²=a²+b²

nun die Seiten einsetzen

100=64+36

100=100

Die Hypotenuse  ist die Seite c und es stimmt , das sie die längste Seite in einem rechtwinkligen dreieck ist,
von 20 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...