0 Daumen
15k Aufrufe
Kann mir jemand erklären wie ich das mache ? z.B bei f(x)=(x+2)^2-1 gibt es da irgendwelche regeln nach denen man vorgeht ?
Gefragt von

2 Antworten

0 Daumen
 
Beste Antwort

Einfach mit den binomischen Formeln ausmultiplizieren

f(x) = (x + 2)^2 - 1

f(x) = (x + 2) · (x + 2) - 1

f(x) = x^2 + 4·x + 4 - 1

f(x) = x^2 + 4·x + 3

Fertig.

Beantwortet von 262 k
Rechnet man dann die linearfaktordarstellung in die polynomdarstellung / die polynomform in die scheitelpunktform / polynomdarstellung in die linearfaktordarstellung alles einfach mit der binomischen formel ??
Ja. Schwierig ist es allerdings z.B. von der Polynomdarstellung in die Scheitelpunktform. Da muss man um die binomische Formel anwenden zu können eine quadratische Ergänzung machen. Die Linearfaktordarstellung bekomme ich am einfachsten über die Nullstellen, d.h. über pq bzw abc-Formel.
0 Daumen

Hallo Kalimera,

 

f(x) = (x + 2)2 - 1

Multipliziere doch einfach die Klammer aus (1. Binomische Formel):

f(x) = x2 + 4x + 4 - 1 = x2 + 4x + 3

 

Besten Gruß

Beantwortet von 32 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...