0 Daumen
97 Aufrufe
Komme hier mit einer Frage an euch welche scheinbar nicht so leicht zu beantworten ist.

Laut Mathe Lehrer sollte das Ergebnis 6 Wochen lauten.

Danke für eure Hilfe

Herr Huber erntet in seinem Garten jedes Jahr ungefähr 45kg Äpfel. Er sammelt pro Woche 5 kg Äpfel von den Apfelbäumen und verkauft sie in einem Bioladen. Die restlichen15kg lagert er in seinem Keller. Stelle eine Gleichung auf und berechne wie viele Wochen die Apfelernte dauert.

x*5=45

x=9

LG Richard
Gefragt von
Das Ergebnis von 6 Wochen wurde nicht vorgegeben sondern das hab ich von meiner Tochter ehrfahren.

Meine Tochter hatte als Ergebnis 9 Wochen berechnet was ja meiner und auch eurer Meinung nach stimmen sollte.

Danke an alle

Lg Richard

2 Antworten

0 Daumen
hallo, ich denke die Gleichung und das Ergebnis stimmt. mfg Georg
Beantwortet von 84 k
0 Daumen

Herr Huber erntet in seinem Garten jedes Jahr ungefähr 45kg Äpfel. Er sammelt pro Woche 5 kg Äpfel von den Apfelbäumen und verkauft sie in einem Bioladen. Die restlichen15kg lagert er in seinem Keller. Stelle eine Gleichung auf und berechne wie viele Wochen die Apfelernte dauert.

So wie du es gerechnet hast kann man die Aufgabe durchaus verstehen. Wenn dort 6 heraus kommt dann sammelt er jede Woche 5 kg Äpfel plus eine Menge m. Die Restmenge mal der Anzahl an Wochen x soll dann 15 kg sein.

(45 kg - 15 kg) / 5 kg  = 6 Wochen

45 kg / 6 Wochen = 7.5 kg/Woche

Insgesamt erntet er also 7.5 kg pro Woche wovon er 5 kg im Laden verkauft.

Beantwortet von 262 k
Fazit: Wenn Fragen nicht genau genug gestellt werden, dann darf man nicht erwarten das Schüler sie richtig lösen können.

Also den Lehrer bitten nächstes mal etwas präziser zu sein.
In der Aufgabe steht das er genau 5 kg pro Woche sammelt.

Wenn das Ergebnis 6 Wochen ist dann müsste die Frage so lauten:


Wieviele Woche erntet er für die Äpfel die er im Bioladen verkauft.


Es steht auch nicht das er die 15 Kg noch vom letzten Jahr eingelagert hat.

Theoretisch könnten es auch 12 Wochen sein, wenn er die 45 Kg im Bioladen verkauft braucht er noch 3 Wochen für die 15 Kg die er einlagert.


Danke schon mal für die Antworten.
Der Hauptfragetext ist so formuliert das als Ergebnis nur x = 9 herauskommt.

Wenn die " mündliche " Zusatzinformation des Lehres x = 6 stimmt ist
die Frage " berechne wie viele Wochen die Apfelernte dauert. " unsinnig.
Wozu was berechnen ? Das Ergebnis ist doch 6 Wochen.

Das Ganze ist  verwirrende Haarspalterei und hätte wesentlich
exakter formuliert werden müssen z.B. " wieviel kg Äpfel legt der Bauer
pro Woche ins Regal ".

  mfg Georg

In der Aufgabe steht nicht das er genau 5 kg Apfel pro Woche sammelt. 

Es steht dort das er 5 kg pro Woche sammelt UND verkauft. 

Wie gesagt ist die Aufgabe sehr missverständlich formuliert und aus diesem Grund darf ein Lehrer sich nicht wundern wenn niemand auf seine Lösung kommt.

"Theoretisch könnten es auch 12 Wochen sein, wenn er die 45 Kg im Bioladen verkauft braucht er noch 3 Wochen für die 15 Kg die er einlagert."

Dann hätte er allerdings 60 kg im Jahr geerntet und ich glaube das wir uns da sicher sind, das dieses der Textangabe widerspricht.

@mathecoach

  deine 2.Anwortmöglichkeit  " "Theoretisch könnten es auch 12 Wochen
sein, " 
widerspricht der vorgegebenen Lösung 6 Wochen sowie der
Menge der Äpfel.
  Wir sind uns einig, obwohl wir uns ja nicht unbedingt einig sein
müssen, das die Aufgabe viel einfacher und präziser hätte gestellt
werden müssen.
 Noch ein Fehler-Hinweis in deiner Antwort  : " im Jahr geärntet " 
-  ernten wird mit e geschrieben.

  mfg Georg

  Zur Aufheiterung noch eine Anekdote : Ein Junge aus Hamburg zieht mit seiner
Familie in den bayrischen Wald. Der Vater hat dort eine neue Arbeitsstelle. Der
Junge geht dort auch zur Schule. Nach 3 Wochen wird im Unterricht gefragt " Was
ist das ? Es ist klein und rot und hüpft im Wald von Ast  zu Ast ? " Der Junge
meldet sich, wird drangenommen und sagt " Normalerweise würde ich sagen :
das ist ein Eichhörnchen, aber so wie ich den Verein hier kennengelernt habe
ist es sicher das liebe Jesulein. "

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...