0 Daumen
346 Aufrufe

 

(3-9) -2

(6 7)         Der Bruch sollte komplett in einer Klammer stehen, also das die -2   auf den ganzen Bruch wirkt.

 

Also mit Caret-Zeichen so:  (3^ (-9) / 6^ 7)^ (-2) 

von

3 Antworten

+1 Daumen
 
Beste Antwort

Hi,

 

hier würde ich mit folgenden Umformungen beginnen:

 

Du solltest wissen, dass gilt x-n=1/xn ;).

Im dritten auf letzten Schritt hatte ich mir erlaubt den Bruch umzudrehen, was eine Vorzeichenänderung im Exponenten zur Folge hat.

Fortgefahren wird wie folgt: (39*67)2=318*614=30359882774148562944≈3,036*1019

 

Wenn du es als Potenz stehen lassen willst, kann man das auch vereinfacht ausdrücken: 318*614=318*214*314=332*214

Du weißt ja, dass bei gleichen Basen, die Exponenten addiert werden ;).


Grüße

von 139 k 🚀
0 Daumen

 (3^ (-9) / 6^ 7)^ (-2) ?               Potenzgesetze schrittweise anwenden

= 3^18 / 6^{-14}

= 3^18 * 6^14

= 3^18 * 3^14 * 2^14

= 3^32 * 2^14

von 162 k 🚀
0 Daumen
im ersten Schritt brint man die 6^7 nach oben und erhält:

(3^-9 * 6^-7)^-2   im zweiten schritt multiplizert man aus und erhält

3^18 * 6 ^ 14,   da man weiss, dass 6 = 3 *2 ist kann man 6^14 noch schreiben als 3^14 * 2 ^14

=3^18 * 3^14  * 2 ^14 , nun kann man die zwei 3 hoch dings zusammenfassen

= 3^32 * 2^14


Es ist von Vorteil immer im ersten Schritt diese lästigen Brüche wegzukriegen,

weil die sind meistens doof und man kann sich immer leicht verrechnen.

Die Potenzschreibweise, dass alles nur in einer Zeile steht, sollte immer das Ziel sein.
von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community