0 Daumen
554 Aufrufe
Ich weiß, dass wenn man eine Ableitung löst, dass dann alles wo kein x hinter steht nicht beachtet wird. Aber gilt das auch für Zahlen, die vor dem a stehen? Als Beispiel:

f(x)= 3 - 0.5x^2

Wird die 3 auch einfach außer acht gelassen oder muss sie mit einbezogen werden?
von

2 Antworten

0 Daumen
 
Beste Antwort

Hi,

lass Dich durch die Reihenfolge nicht verwirren. Schreibe es um: f(x)=3-0,5x2=-0,5x2+3.

Das wurde wohl nur umgedreht, damit kein negatives Vorzeichen an erster Stelle steht.

 

Du kannst dann sicherlich meine Ableitung bestätigen: f'(x)=-x ;).

von 139 k 🚀
ist das dann -0.25x² ?
Was soll -0.25x² sein?
0 Daumen

3 ist eine Konstante (g(x) = 3 hat als Graph eine horizontale Gerade), die abgeleitet 0 gibt. Summanden anders sortieren.

f(x)= 3 - 0.5x= -0.5 x^2 + 3

f ' (x) = 2*(-0.5) x^1 + 0

       = - x

von 162 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community