0 Daumen
470 Aufrufe

Eine Angebotsfunktion in der Gestalt p= 10 + y (mit p=Preis in EUR und y= angebotene Menge in Stück) und eine Nachfragefunktion in der Gestalt p= b-c*y (mit y= angefragte Menge) führen zur Übereinstimmung von Nachfrage- und Angebotsmenge bei einem Preis von 40€. Pro Euro beim Preis mehr, werden 200 Stück mehr angeboten. Hinsichtlich der Nachfrage gilt, dass pro Euro beim Preis mehr 400 Stück weniger nachgefragt werden.


Aufgaben 1.1: Wie groß ist Parameter a?

Aufgabe 1.2: Bei welcher Menge befindet sich der Markt im Gleichgewicht?

Aufgabe 1.3: Wie groß ist b?


Da ich nicht mehr so fit in Mathe bin und nur noch diese Klausur für den Bachelor schreiben muss, wäre ich um Hilfe dankbar.


LG

Lena

von

Wie groß ist Parameter a?

Kommt gar kein a vor ????????????

1 Antwort

0 Daumen

Eine Angebotsfunktion in der Gestalt p= 10 + a*y (mit p=Preis in EUR und y= angebotene Menge in Stück) und eine Nachfragefunktion in der Gestalt p= b-c*y (mit y= angefragte Menge) führen zur Übereinstimmung von Nachfrage- und Angebotsmenge bei einem Preis von 40€. 

Pro Euro beim Preis mehr, werden 200 Stück mehr angeboten. 

p = 10 + 1/200*y

40 = 10 + 1/200*y

y = 6000

Hinsichtlich der Nachfrage gilt, dass pro Euro beim Preis mehr 400 Stück weniger nachgefragt werden.

p = b - 1/400*y

40 = b - 1/400*6000

b = 55

von 440 k 🚀

der Thread ist zwar schon älter, aber vielleicht kann mir jemand erklären,

warum hier 1/200 und 1/400 genommen wurde?

Ich hätte z.B. 40 = 10 + 200*y gemacht, weil sich ja 200 mehr angeboten werden, wenn der Preis um 1 € erhöht wird.

Stehe hier etwas auf dem Schlauch und wäre über eine Antwort sehr dankbar.

Fabian

Ich hätte z.B. 40 = 10 + 200*y gemacht, weil sich ja 200 mehr angeboten werden, wenn der Preis um 1 € erhöht wird.

Also

p = 10 + 200y

D.h. wenn der Preis 10 ist wird nichts angeboten.

10 = 10 + 200*0

Und wenn der Preis 210 ist wird 1 Stück angeboten.

210 = 10 + 200*1

Passt das jetzt zu der Beschreibung das 200 mehr angeboten werden, wenn der Preis um 1 erhöht wird?

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community