0 Daumen
675 Aufrufe

Aufgabe:

Zur Bestimmung der Höhe h einer Kletterwand werden mithilfe eines Messgeräts 2 Winkel gemessen. Das Messgerät steht 1,60 m über dem waagerechten Erdboden.

blob.png

Bestimmen Sie die Höhe der Kletterwand.

Strecke AB=10m; Winkel alpha =42,4°;beta=65,6°


Ansatz/Problem:

Stimmt mein Rechenweg?

tan 65.6°=h/x

tan 42,4°=h/(x+10 m)

tan 65.6°x=tan 42,4°*(x+10m)

tan 65.6°x=tan 42,4°x + 9,13 m   I-tan 42,4°x

1,29x          =9,13 m                        I:1,29x

      x           =7,08m

tan 65,6°= h/7,08m

h          =tan 65,6°* 7,08m

h          =15,61m

15,61 m + 1,60 m=17,21 m

Die Kletterwand hat eine Höhe von 17,21m.

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Das sieht ganz gut aus. Ich habe 17.19 m als Höhe heraus. Aber ich habe auch nicht gerundet und etwas anders gerechnet. Du hast aber richtig gerechnet.

von 397 k 🚀

Hey,

Woher kommen die 9,13 und 1,29?

Kannst du den Rechenweg bitte erklären?

Multipliziere folgendes aus

tan(65.6) ° x = tan(42,4) * (x + 10)
2.204487764 ° x = 0.9131254802 * (x + 10)

Was erhältst du dabei? Fasse dann weiter zusammen. Was erhältst du dann?

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community