0 Daumen
318 Aufrufe

ich habe eine Frage.

Die frage lautet: wie hoch liegt die spitze des kranauslegers über dem erdboden, wie hoch der untere anschlagpunkt des kranauslegers?

Was ist gegeben?

Es betragen die strecken AB = 3,2m und CE = 5,7m die Winkel CAB = 61°12; CBA = 90 °; ECD = 99 ° 13 UND CDE = 60 ° 44.

ich hab schon angefangen mit sinussatz zu rechnen und bin ,aber nicht weitergekommen.

Danke im voraus.

Bild Mathematik

von

Bild grade und deutlich bitte!

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

BC = 3.2·TAN((61 + 12/60)°) = 5.821 m

180 - (99 + 13/60) = 80 + 47/60

X = 5.7·COS((80 + 47/60)°) = 0.913 m

BC + X = 5.821 + 0.913 = 6.734

Wenn der untere Anschlagpunkt der Punkt D ist dann berechne CD mit dem Sinussatz und ziehe das von BC ab.

von 385 k 🚀

Wozu braucht man den x? Und was bedeutet  80+47/60?

x ist die Höhe von E über C. Also wie viel Meter E über C liegt. Zeichne dazu die Verlängerung der Strecke BC nach oben und eine Waagerechte durch E. Du erhältst ein Dreieck, dass du berechnen kannst.

80+47/60 bedeutet 80 Grad und 47 Winkelminuten

Eure Winkelangaben sind sicher in Grad und Winkelminuten angegeben.

Aber worauf bezieht sich die 80+47/60?

Das ist der Nebenwinkel zu 99 Grad 13 Winkelminuten.

180 - (99 + 13/60) = 80 + 47/60 

Bei der zweiten Frage habe ich als Lösung 0,92m.Ich weiß nicht ob dass richtig ist könnten sie mir vielleicht ein Tipp geben?

Das sieht verkehrt aus. Wie hast du die Seiten des Dreiecks vom Kranausleger mit dem Sinussatz berechnet?

so hab ich dass gemacht Bild Mathematik

Wie soll ich den das machen? Und wie sieht ein Maßstabgerechtes krangerüst aus? 1:100

könnten sie meine Frage löschen oder verändern☺.

Was soll denn geändert werden ?

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community