0 Daumen
225 Aufrufe

$$Sei\quad C >0\quad und\quad { f }_{ n }:\quad [0,1]\quad \rightarrow \quad R\quad definiert\quad durch:\\ { f }_{ n }(x):=\quad { n }^{ C  }\quad ,\quad für\quad x\in [0,\cfrac { 1 }{ n } ]\\ \quad \quad \quad \quad \quad \quad \quad \quad \\ \quad \quad \quad \quad \quad \frac { 1 }{ { x }^{ C  } } \quad ,\quad für\quad x\in (\cfrac { 1 }{ n } ,1]$$

1) Für welche p >= 1 ist fn eine Cauchy Folge bezüglich der p-Norm?

2) Zeigen Sie: Für p < q lässt sich das C>0 so wählen, dass fn zwar bezüglich der p-Norm eine Cauchy Folge ist, aber nicht bezüglich der q-Norm.


Cauchy Folgen gehören leider echt nicht zu meinen Stärken, wie wende ich die Definition der C.F. auf die der p-Norm an?

$$ { \left\| v \right\|  }_{ p }:=\quad \sqrt [ p ]{ \sum _{ i=1 }^{ n }{ { \left| { v }_{ i } \right|  }^{ p } }  } $$ 

von

Du könntest nochmal die Definition der p-Norm für Funktionen (und nicht für Vektoren im R^n) betrachten :).

Oh mann, das ist schonmal eine erste Fehlerquelle, Danke!

Ich bin zwar nicht zuversichtlich, aber ich werds jetzt mal mit dem Integral probieren.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community