+1 Punkt
77 Aufrufe

Gegeben sind einmal : a1 ( 1: 1 :2) a2 (2: 0 :2) und a3 (3: 2: 5) [1. Angabe]
zum anderen sind gegeben: a1 (1: 1: 2) a2 (2: 0: 2) und a3 (3: 2: 3) [2. Angabe]

Daraus sollten wir untersuchen, ob diese Vektortripel eine Basis von R³ entsprechen. Soweit so gut.

Ich habe diese Vektoren mit dem Jorden-Gauß-Verfahren gelöst und festgestellt, dass die erste Angabe linear unabhängig und die 2. linear abhängig ist. Dennoch bin ich mir unsicher, welche von den beiden die Basis R³ entspricht.

Dazu kommt die Frage, ob man in beiden Fällen b1 (0: 0: 2) und b2 (2: 2: 1) eine Linearkombination mit a1, a2 und a3 möglich ist. Falls ja schildern Sie bitte das Ergegnis.

Habe die Formel: a1= λ•b1 und so weiter gerechnet. Aber dann ist mir aufgefallen, dass ich nur die Unabhängigkeit berechnet habe. Habe leider im Buch nichts gefunden.

von

2 Antworten

+2 Daumen

Dennoch bin ich mir unsicher welche von den beiden die Basis R3 entspricht.

3 linear unabhängige ergeben immer eine Basis von IR3 .

Dazu kommt die Frage, ob man in beiden Fällen b1 (0: 0: 2) und b2 (2: 2: 1) eine Linearkombination mit a1, a2 und a3 möglich ist. Falls ja schildern Sie bitte das Ergegnis. 

Mach den Ansatz

b1 = x* a1 + y*a2 + z*a3 und berechne x, y, z.

Bei der Basis geht das garantiert, bei der anderen musst du schauen.

von 153 k
+2 Daumen

r·[1, 1, 2] + s·[2, 0, 2] = [3, 2, 5] gilt für r = 2 ∧ s = 1/2

Damit sind diese 3 Vektoren keine Basis des R^3.

r·[1, 1, 2] + s·[2, 0, 2] = [3, 2, 3] hier gibt es keine Lösung

Damit sind die letzten 3 Vektoren eine Basis des R^3.

r·[1, 1, 2] + s·[2, 0, 2] = [0, 0, 2] hier gibt es keine Lösung.

r·[1, 1, 2] + s·[2, 0, 2] = [2, 2, 1] hier gibt es auch keine Lösung.

r·[1, 1, 2] + s·[2, 0, 2] + t·[3, 2, 3] = [0, 0, 2] --> r = 2 ∧ s = 1/2 ∧ t = -1

r·[1, 1, 2] + s·[2, 0, 2] + t·[3, 2, 3] = [2, 2, 1] --> r = -1 ∧ s = - 3/4 ∧ t = 3/2

von 269 k

danke. aber mir ist aufgefallen dass ich bei der 1. Angabe einen fehler gemacht habe. und zwar bei a3 ( 1: 2: 4) und bei der zweitens heißt es a3 ( 3: 2: 5)  
deswegen habe ich bei der ersten angabe eine linear unabhängige ( entspricht der Basis von IR^3 und bei der zweiten Angabe ist es der Vektortripel linear abhängig)

sorry. das ist mein fehler gewesen. aber danke für die antwort und rechnung. 

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...