0 Daumen
162 Aufrufe

Frage zu Modulo rechnen: Kann man die Menge Z/3Z={0,1,2} als Z/3Z={33,61,92} etc. schreiben? Z sind die ganzen Zahlen

Die Elemente in den Mengen sind natürlich Vertreter die zu einer Äquivalenzklasse gehören. Ist es dann nicht egal welche Elemente ich dort aus der Äquivalenzklasse notiere?

Und wenn ich eine Funktion betrachte z.B. f : Z/3Z→Z/2Z, x↦x

und bspw. f(4) berechne, also f(4)=4 oder muss ich schreiben f(4)=0, kann ich überhaupt 4,7,10,.. als Argument bei der Funktion benutzen oder muss ich f(1) schreiben? Ist ja eig. das Gleiche...

Die untere Frage hängt natürlich recht stark mit der oberen Frage zusammen.


"Vertreter" sind fett gedruckt

von

1 Antwort

0 Daumen

Ja, das ist richtig. insbesonder ist es "egal, welche Elemente ich dort aus der Äquivalenzklasse notiere?".

von 22 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community