0 Daumen
379 Aufrufe

kann das jemand weiter für mich vereinfachen, nach folgender Aufgabenstellung

Es gelte a, b, x > 0  und x > a. Vereinfachen Sie die folgenden Ausdruck: 


1/2 ln( x/a + √(x^2/a^2  -1)) + 1/2 ln (x - √(x^2 - a^2)) + 1/2 ln(a)

von

Kontrollzwischenresultat: 

1/2 (log(x - √(-a^2 + x^2)) + log(x + √(-a^2 + x^2))) 

Schau mal, ob du selbst bis hierhin kommst. 

Kontrollresultat: \(=\ln(a)\) - Tipp: \(ln(u)+\ln(v)=\ln(u\cdot v)\) und dritte binomische Formel

1 Antwort

0 Daumen

1/2 ln( x/a + √(x2/a2  -1)) + 1/2 ln (x - √(x2 - a2)) + 1/2 ln(a).  1/2 ausklammern:

1/2( ln( x/a + √(x2/a2  -1)) + ln (x - √(x2 - a2)) +  ln(a))

1/2( ln( x/a + √(x2  -a2)/a) + ln (x - √(x2 - a2)) +  ln(a))

1/2( ln( x + √(x2  -a2))/a + ln (x - √(x2 - a2)) +  ln(a))

1/2( ln(( x + √(x2  -a2))/a · (x - √(x2 - a2)) )+  ln(a))

1/2( ln(( x2-(x2  -a2))/a)+  ln(a))

1/2( ln(a)+  ln(a)) =ln(a)

von 102 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community