0 Daumen
357 Aufrufe

Ich habe mal versucht die Parameterdarstellung einer Kurve:

x(t)=sin(2t)

y(t)=cos(2t)

in einer kartesischen Gleichung aufzuschreiben.

Dazu hab ich erstmal beide Terme umgewandelt:

sin(2t)=2sin(t)cos(t)

cos(2t)=2cos(t)^2-1

jetzt nach 2 umstellen und Gleichsetzen

x/(sin(t)cos(t)=y+1/cos(t)^2

Dann halt nach y umstellen.


Meine frage nun:

hab ich das überhaupt richtig gemacht ubd zweitens bin ich etwas verwirrt weil ich ja jetzt neben x und y noch t in der Gleichung habe.

Ich versteh nicht ganz wie ich nurnoch auf x und y werten komme.

danke für die Hilfe

von

1 Antwort

0 Daumen

wie das funktioniert, kannst Du hier nachlesen:

http://www.tm-mathe.de/Themen/html/funcart2param.html

also:

-  1. Gleichung nach t aufösen.

-  dann in die 2. Gleichung einsetzen.

Du bekommst dann y= f(x)

von 92 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...