0 Daumen
200 Aufrufe

Derzeit erstelle ich weitere Aufgaben und Tests für den Satz des Pythagoras. Dabei habe ich angefangen, einen Standard für Multiple-Choice-Tests zu entwickeln. 

blob.png

Ich möchte euch bitten, 3 Multiple-Choice-Tests sowie die Beschreibungsaufgabe einmal auszuprobieren und mir ein Feedback über die "Leichtigkeit der Benutzung" zu geben: 

1. Pythagoras-Test Gemischtes I

2. Pythagoras-Test Gemischtes II 

3. Pythagoras-Test Gemischtes III

4. Beschreibungsaufgabe

Ihr müsst bei Matheretter eingeloggt sein, um auf die Tests zuzugreifen, dazu einfach den Mathelounge-Login verwenden. 

Freue mich über jede Rückmeldung!

Liebe Grüße
Kai

von 7,6 k

Hi Kai,

direkt bei der allerersten Frage gibt es meiner Einschätzung nach zwei Antworten:

c = √(a^2+b^2)

war wohl die gesuchte Antwort abgeleitet von c^2 = a^2+b^2


Doch auch

a^2 = b^2-c^2 ist richtig mit b der Hypotenuse.


Ansonsten sieht es sehr gut aus. Da ich kein Mikro hab, konnte ich die Beschreibungsaufgabe aber nicht testen. Was soll denn da passieren? ;)

Hi,

im ersten Test ist die Antwort der letzten Frage falsch. Richtig sei angeblich 11,44 cm, allerdings zeigt der Lösungsweg dann auch 11,55 cm als Ergebnis an :)


Im zweiten Test finde ich die 5. Frage nicht ganz eindeutig:

„Ein Fesselballon ist an einem 300 m langen Seil befästigt. Durch starken Wind wird er 50 m weit abgetrieben. In welcher Höhe befindet er sich jetzt?“

Der Ballon befindest sich ursprünglich genau über dem Punkt an dem er befestigt ist. Das lässt sich aber hier nicht herauslesen, sondern man muss einfach davon ausgehen. Vielleicht wäre eine Formulierung wie „Ein Fesselballon befindet sich 300 m (Länge des Seils) über seinem Befestigungspunkt.“ besser? Und befestigen schreibt man glaub mit „e“ :)


Test 3 und 4 werde ich später mal austesten. Finde die Benutzung bis jetzt einfach.

Es ist nicht eindeutig, wenn Antworten gleich lauten.

unbenannt.PNG

Und klar ist es auch verwirrend wenn man richtig rechnet und es wird trotzdem verkehrt gewertet.

unbenannt.PNG

@Unknown: Sehr guter Hinweis. Ich habe ergänzt: "Die Hypotenuse ist c."

@Bruce Jung und @Der_Mathecoach: Soeben korrigiert, 11,55 cm ist korrekt und wird jetzt auch so angezeigt. 

@Bruce Jung: Ich habe die Formulierung nachgebessert zu: "Ein Fesselballon befindet sich senkrecht über seinem Befestigungspunkt und ist an einem 300 m langen, voll gespannten Seil befestigt."

@Der_Mathecoach: Ja, hier muss der Tester auf die Einheiten achten. 23,54 dm ≠ 23,54 cm. 

Danke soweit an alle!

Beim Test 'Pythagoras I' sollte man bei Frage 7 nach der Länge, noch das Wörtchen 'in etwa' oder 'ungefähr' hinzufügen.

Außerdem fände ich es besser, wenn die Aufgaben alle ohne Taschenrechner zu lösen sind. Es geht schließlich um mathematisches Verständnis. Bei Aufgabe 6 könnte man die beiden letzten alternativen Antworten z.B. durch 15,50cm und 15,50dm ersetzen, dann ist das leicht machbar, wenn man davon ausgeht, dass eine Antwort korrekt sein muss.

Gleiche Zahlen mit unterschiedlichen Einheiten finde ich gut. Erfahrungsgemäß ignorieren Schüler gern die Einheiten.

'Pythagoras II' 4.) besser: "Dabei entfernt sich das untere Ende des Stabs ..."

Beschreibungsaufgabe: ich habe kein Mikro!

Schwierigkeitsgrad kann ich nicht nicht beurteilen; sollten aber für einen Schüler, der gerade Pythagoras gelernt hat, machbar sein.

Gruß Werner

@Werner-Salomon: Danke für die Hinweise! 

- Hinweis auf gerundete Werte ist eingearbeitet. 

- "Aufgaben ohne Taschenrechner": grundsätzlich ja, doch bei Aufgaben 6 und 7 ist der Taschenrechner gewollt. 

- Pythagoras II: Formulierung zum Stab verbessert.

- Beschreibungsaufgabe: Smartphone benutzen oder Laptop (eingebautes Mikrofon).

Nochmals danke :)

Bitte logge dich ein oder registriere dich, um die Frage zu beantworten.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...