0 Daumen
125 Aufrufe

Wie 15223575836261096687792.jpgstelle ich die quadratische Funktion so um das ein Binom entsteht?

Wie geht man da wieder vor ?

Ich bekomme da immer wieder ein falsches Ergebnis heraus.

von

Deine Umformung ist falsch
-4x^2+6x+9 = ( -2x + 3 ) ^2
da ( -2x ) ^2 = + 4x^2 ist

Stell einmal die Frage aus dem Buch
als Foto ein. Ist die richtige Lösung
angegeben ?

3 Antworten

0 Daumen

Hallo,

Wenn ich deine Frage richtig verstehe, musst du wie folgt vorgehen:

Quadratische Ergänzung:

f(x)=-4x^2+6x+9

f(x)=-4*(x^2-1.5x-2.25)

f(x)=-4*(x^2-1.5x+0.75^2-0.75^2-2.25)

f(x)=-4*(x^2-1.5x+0.75^2-(45/16))

f(x)=-4*(x^2-1.5x+0.75^2)-(45/16)*(-4)

f(x)=-4*(x^2-1.5x+0.75^2)+11.25

f(x)=-4*(x-0.75)^2+11.25

von 14 k
0 Daumen

Die Frage lautet vermutlich: Stellen Sie -4x2+6x+9 als Binom dar. Falls das gemeint ist, schlage ich vor:

-4x2+6x+9 =45/4 - (2x-3/2)2 = (3√5/2+(2x-3/2))·(3√5/2-(2x-3/2)).

Auf Nachfrage rechne ich das auch Schritt für Schritt vor. Aber dazu müsste geklärt sein, was die Frage ist.

von 59 k
0 Daumen

Hallo. Ich gehe im Hinblick auf die folgenden Umformungsschritte davon aus, dass das quadratische Polynom in ein Produkt aus Linearfaktoren, hier also ein Produkt aus Binomen, zerlegt werden soll. Ein möglicher Weg dahin könnte dann dieser sein:
$$ -4x^2+6x+9 = \\9+6x-4x^2 = \\ 3^2 + 2 \cdot 3 \cdot x + x^2 -x^2 -4x^2 = \\ \left(3+x\right)^2 - \left(\sqrt{5} \cdot x\right)^2 = \\ \left(3+x+\sqrt{5} \cdot x\right) \cdot \left(3+x-\sqrt{5} \cdot x\right) = \\\left(\left(1+\sqrt{5}\right) \cdot x+3\right) \cdot \left(\left(1-\sqrt{5}\right) \cdot x+3\right).$$Der erste Schritt soll den Zugang ein wenig erleichtern, der letzte dient der Optik und dazwischen geht es über quadratische Ergänzung und binomische Formeln.

von 16 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...