0 Daumen
64 Aufrufe

Hallo!

Ich bin folgendermaßen vorgegangen!

Zuerst habe ich das Volumen des Kegels berechnet. Das habe ich mit V= 1/3*g*h erledigt.

Jetzt allerdings mĂŒsste ich doch bei dem sechseckigen Kegel zuerst die GrundflĂ€che berechnen, da ich ja nur die SeitenlĂ€nge gegeben.

Ich habe die Formel Ag= 6*a^2*Wurzel 3÷2 gefunden. Dazu benötige ich allerdings a.

Wie bekomme ich das raus?

Lg und 15274285270301561537519.jpg

von

2 Antworten

0 Daumen

Na der Radius des Kreises ist GrĂ¶ĂŸer als der Radius des Umkreises vom 6-eck. Damit braucht man nicht rechnen und der Kegel hat das grĂ¶ĂŸere Volumen.

von 291 k
0 Daumen

Hallo,

Kegel, die GrundflÀche vom Kreis ist

A= π *rÂČ                      d= 25                r= 12,5

V =1/3  π *12,5ÂČ *80

    = 1/3 *490,87 *80


Pyramide ,die GrundflĂ€che vom regelmĂ€ĂŸigem Sechseck

A= 6 * (a*h) /2           a= 12          h= √(12ÂČ-6ÂČ) => 10,39

V =1/3 * 6 *(12*10,39) /2   *80

    = 1/3* 374,04 *80

A: Der Kegel hat das grĂ¶ĂŸere Volumen

von 21 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...