+3 Daumen
175 Aufrufe

Wir hatten bereits über MathPix berichtet, nun steht die Funktionalität direkt auf der Mathelounge zur Verfügung!

Siehe Video:

Handschritfliches funktioniert unter Umständen. Einfach versuchen!

Das Tool steht derzeit nur Moderatoren und Redakteuren zur Verfügung!

Direktlink: https://www.mathelounge.de/getlatex

Beste Grüße
Kai

geschlossen: News
von 8,2 k

Schön. Das lässt sich ja automatisieren.

Jetzt "einfach" dieses Tool noch täglich über 10 alte Bilder laufen lassen, Umwandlung ergänzen und die 10 Stellen zur Kontrolle "melden".

Bild und Latex stehen lassen und die 10 Stellen zur Kontrolle "melden". Sollte Latex korrekt  und vollständig und das Bild nun überflüssig sein, könnte ein Redakteur / Moderator es entfernen.

Oder stell ich mir das zu einfach vor?

Automatisieren ist nicht so einfach wie gedacht.

Ich habe jedoch soeben einen Latex-Button auf alle Bilder gesetzt:

blob.png

Ein Klick darauf startet den Erkennungsprozess!

Ich habe nun ebenfalls eine Texterkennung eingebaut.

2018-07-25 OCR-Texterkennung.gif

Einfach per Klick den Text generieren.

Nur für Moderatoren und Redakteure.

Direktlink: https://www.mathelounge.de/gettext

Bild von Aufgabe

Teste gerade die Umwandlung an alten Fragen, damit aktuellere Diskussionen nicht tangiert sind.

https://www.mathelounge.de/289690/funktionenschar-so-wahlen-dass-graph-von-die-achse-beruhrt

Was mache ich, wenn Latexumwandlung meldet "content not found" ?

Dann kann der Service das Bild nicht lesen.

Ich habe es mit der Mathpix-Software unter Windows versucht und nur die Formel ausgewählt (umrandet). Es ergibt:

f _ { k } ( x ) = \left( x ^ { 2 } - 1 \right) \cdot ( x - k ) , k \in \mathbb { R }

$$ f _ { k } ( x ) = \left( x ^ { 2 } - 1 \right) \cdot ( x - k ) , k \in \mathbb { R } $$

---

Statt "Content not found" wird jetzt angezeigt: "Problem: Konnte keine Formeln entdecken. Bildqualität zu schlecht oder zu viel Text. Versuche die Texterkennung." – Das ist nun klarer.

---

OCR klappt übrigens mit:

Gegeben ist die Funktionenscharfk mit fk(x) — (x? — 1), (x - k). k e R.
a) Zeigen Sie, dass sich alle Funktionsgraphen in zwei Punkten schneiden.
b) Bestimmen Sie k so, dass der Graph von fk die x-Achse berührt.

---

Für die Latex-Erkennung gilt: Möglichst nur Formeln übergeben. Komplette Texte werden nicht verarbeitet. Hierfür dann die Text-Erkennung verwenden.

Sehr gut, Kai!

Ich nehme dann mal an, dass sich das Problem mit Deinem License Key geklärt hat.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

+3 Daumen
0 Antworten
+3 Daumen
2 Antworten
0 Daumen
0 Antworten

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...