0 Daumen
528 Aufrufe

Aufgabe:Bei der Warenausgabe einer Fabrik, die Elektronikbauteile fertigt, werden Kontrollmessun- gen durchgefĂŒhrt . Bauteile , die nicht vollstĂ€ndig funktionstĂŒchtig sind , werden zu 95 % als solche erkannt . Allerdings kommt es auch in 2 % der FĂ€lle vor , dass wegen eines Messfehlers funktionstĂŒchtige Bauteile irrtĂŒmlich als nicht funktionstĂŒchtig angezeigt werden. ErfahrungsgemĂ€ĂŸ sind 90 % der produzierten Bauteile in Ordnung .

 a) (1) Ein zufĂ€llig herausgegriffenes Bauteil wird als fehlerhaft angezeigt. 8. Mit welcher Wahrscheinlichkeit ist es tatsĂ€chlich nicht zu gebrauchen?

 (2) Ein zufĂ€llig herausgegriffenes Bauteil wird als funktionstĂŒhtig angezeigt Mit welcher Wahrscheinlichkeit ist es tatsĂ€chlich zu gebrauchen?

b) Um die Fehlerquote zu senken, wird die Kontrollmessung von einer unabhĂ€ngig arbei- tenden Person wiederholt. Mit welcher Wahrscheinlichkeit ist ein zweifach als fehlerhaft angezeigtes Bauteil auch tatsĂ€chlich nicht funktionstĂŒchtig bzw. ist ein zweifach als funktionstĂŒchtig angezeigtes Bauteil tatsĂ€chlich in Ordnung


Problem/Ansatz:ich weiß ĂŒberhaupt nicht wie ich anfangen soll oder die Aufgabe lösen soll...wir schreiben morgen eine Arbeit deswegen wĂ€re es super wenn ich eine Lösung/Musterlösung habe um due anderen Aufgaben auch so zu bearbeit


Danke

von

Du bist ein bischen spÀt dran oder?

Bitte deswegen

Die Frage hatten wir hier in dem Forum bestimmt schon mal. Eventuell nur mit anderen Wahrscheinlichkeiten. Suchen könnte helfen.

1 Antwort

0 Daumen

Hallo darknight, du kannst Teilaufgabe (a) (1) mit Hilfe eines 2-stufigen Wahrscheinlichkeitsbaumes lösen.  Kriegst du das hin?  Dann berechnest du die bedingte Wahrscheinlichkeit P(defekt | als defekt erkannt) mit Hilfe der Formel fĂŒr bedingte Wahrscheinlichkeiten.  Kriegst du das hin?  Falls nicht, frag einfach nach. 

von 3,1 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...