0 Daumen
40 Aufrufe

Aufgabe:

ein sendemast befindet sich auf einem kleinen Hügel in einer Hőhe von 542 m über dem Meeresspiegel.von einem Ort mit einer Höhe von 365 m über dem Meeresspiegel misst man zum fuss des turms den höhenwinkel 2,87° und zur spitze den höhenwinkel 3,39°. ermittle die höhe des Mastes?


Problem/Ansatz:

wie fange ich hier an?

von

2 Antworten

+1 Daumen
 
Beste Antwort

blob.png

x=177/tan(2,87°)

(h+177)/x=tan(3,39°)


von 68 k 🚀

Danke für die Skizze. Nun verstehe ich es...danke

+1 Daumen

Der Anfang sollte eine Skizze sein. Genügend abtrahiert, es kommt nur auf Punkte, Strecken, Abstände und Winkelgrößen an. In der Skizze versuchst du nun, Dreiecke zu finden. Und zwar möglichst rechtwinklige (in der Skizze dann auch entsprechende markieren), denn in denen kannst du die drei trigonometrischen Standard-Formeln benutzen. Das behandelt ihr vermutlich gerade im Unterricht. Immer, wenn du eine Formel findest, in die zu zwei "bekannte" Größen einsetzen kannst, kannst du die dritte Größe aus der Formel berechnen. Und möglicherweise das Zwischenergebnis für eine weitere Rechnung benutzen. Ich hoffe, mit diesen Tipps kommst du erst mal weiter.

von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community