0 Daumen
101 Aufrufe

wie kann ich das Quadrat eines Skalarproduktes unter einer Summe umformen?

Ich meine folgenden Ausdruck:

∑ <x, vi>2 = ...         (bei dem Summenzeichen soll unten noch i = 1 und oben n stehen, aber keine Ahnung wie das hier geht)

könnte ich die Summe einfach ins Skalarprodukt zum v Verschieben?

Danke für jede Hilfe!

von

Hier wäre der zugrunde liegende VR interessant.

Wir befinden uns im ℝn

3 Antworten

0 Daumen

Hallo

 wenn die vi die Basis bilden ist <x,vi>=xi sonst kannst du nicht vereinfachen. oder was weisst du über die vi

Gruß lul

von 39 k

Hier einmal der Kontext der Aufgabe:

Beweisen Sie: Ist v1, v2, ..., vn eine Orthonormalbasis von ℝn, dann gilt:

          ||x||2 = ∑ <x,vi>2

für alle x ∈ ℝn.

Hallo

 dann hast du ja mit meiner Erklärung den Betrag da stehen. da das Skalarprodukt ja die Komponente in Richtung der vi die orthonormal sind.

Wenn die \( v_j \) mit \( j=1, ... n \) eine Orthonormalbasis sind, gibt es \( \alpha_j \in \mathbb{R} \) mit $$ x = \sum_{j=1}^n \alpha_j v_j $$

Daraus folgt $$  v_i^T x = \sum_{j=1}^n \alpha_j v_i^T v_j = \sum_{j=1}^n \alpha_j \delta_{ij} = \alpha_i $$

also $$ x = \sum_{j=1}^n \left( v_j^T x \right) v_j $$ und deshalb

$$ \| x \|^2 = x^T x = \sum_{i=1}^n \left( v_i^T x \right) v_i^T \cdot \sum_{i=1}^n \left( v_i^T x \right) v_i  = \sum_{i,j=1}^n \left( v_i^T x \right) v_i^T \left( v_j^T x \right) v_j = \sum_{i,j=1}^n \left( v_i^T x \right) \delta_{ij} \left( v_j^T x \right) = \sum_{i=1}^n \left( v_i^T x \right)^2 $$

Danke für deine Antwort, kurz mal dumm gefragt, das hochgestellte T bezeichnet den Vektor je transponiert, oder wie habe ich das zu verstehen?

Ja das ist das Transponiertzeichen. Es gilt für das Skalarprodukt \( < x , y > = x^Ty \)

Beispiel im \( \mathbb{R}^2 \) \( <x,x> = \| x \|^2 = x^T x = x_1^2 + x_2^2 \)

okay, vielen Dank!

0 Daumen

$$ \sum_{i=1}^n \left( x^T v_i \right)^2 = \sum_{i=1}^n \left( x^T v_i x^T v_i \right) = x^T \left( \sum_{i=1}^n v_i v_i^T \right) x $$

Mehr fällt mir nicht ein.

von 28 k

hallo

setz mal x=v1, dann ist x*v1=1  x*vi=0 für i≠1  aber vi*vi=1 die Summe ergäbe n?

lul

0 Daumen

Wenn da nicht die Quadrate (Zweierexponenten) wären, ginge es wegen der Linearität des Skalarproduktes.

So (mit den Exponenten) aber nicht.

von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community